Mobile Webseiten

google-mobile-homepage
Google steht für “Mobile first”, und das machen sie mit ihren unermüdlichen Updates für das Mobile Web und ihren Apps deutlich. Gestern veröffentliche Google einen neuen Look für seine mobile Homepage, mit einer verborgenen Seitenleiste für den schnellen Zugriff auf andere Google-Produkte. Auch die Google+ App hat für Android und iOS hat wichtige neue Features bekommen. Mit dem Update erscheint nun eine Menü-Button in der oberen linken Ecke, das eine Sidebar mit den Google-Produkte wie Maps, YouTube, News, Gmail, Drive, etc. aufruft. Zusätzlich gibt es einen Schnellzugriff auf Google+. Diejenigen, die angemeldetMehr
Navigation macht den Unterschied
Ich glaube, der Shitstorm über Apple Maps war anachronistisch. Google Maps war zweifelsohne eine großartige Anwendung, aber ehrlich gesagt keine gute Mobile App. Natürlich war das Kartenmaterial prima, Streetview eine echte Innovation, und der integrierte Kompass ein Meilenstein. So hat jeder interessierte User dann auch schnell das Thema Augmented Reality verstanden. Und wahrscheinlich dann auch gleich wieder vergessen, denn was war davon erfolgreich? Bisher ehrlich gesagt nicht viel. Google Maps und Earth sind im stationären Internet prima aufgehoben. Da sind sie sehr nützlich. Ob das dann zwingend eine gute mobileMehr
10 Tipps für die Planung einer Mobile Website
Der Alptraum vieler CTOs ist leider wahr geworden. Inzwischen macht der mobile Traffic von Webseiten zwischen 10-40% des Gesamttraffics aus. Bei vielen Webseiten wird der Traffic im nächsten Jahr schon über die 50%-Marke steigen. In diesem Artikel gebe ich ein paar Tipps, die für alle relevant sein könnten, die das Thema Mobile konzeptionell begleiten oder planen müssen (zum Beispiel Produktmanager, Product Owner oder der Managementbereich eines Unternehmens). Die Verbreitung von Smartphones und Tablets führt leider zu einer zunehmenden Fragmentierung der Bildschirmauflösungen und vor allem -breiten. Die zunehmende Kreativität der HardwareproduzentenMehr
googleanalyticsapp
Google hat letzten Freitag seine Analytics App mit der Version 1.1.4. im Play Store gelauncht. Mit der Android App kann man auf alle Konten und Profile zugreifen, die man bereits angelegt hat. Die Berichte sind mobile optimiert und haben eine einfache, sehr klare Oberfläche, die man sich bei Bedarf zusammenstellen kann. Es gibt drei wesentliche Features, die durchaus interessant sind, wie z.B. die Analysedaten in Echtzeit. So kann man sich die Zahl der aktuellen Besucher einer Seite anschauen, sowie eine Liste der Seiten (für Webseiten) oder Screens (für Apps), dieMehr
chrome experiments
Wer’s noch nicht gemerkt hat, vorgestern startete die Google I/O („I/O“ = „input/output“), die insgesamt drei Tage lang bis Freitag geht. Dabei werden die neusten Entwicklungen zu Software, Apps und Hardware vorgestellt, man hat die Chance, mit den Entwicklern direkt zu sprechen und andere Interessierte kennen zu lernen. Im Zuge des mit Neuigkeiten vollgepackten Events, ging eine recht interessante Meldung ein wenig unter. Google bringt nun Chrome Experiments auf mobile Geräte. Man kann die Website www.chromeexperiments.com einfach auf jedem mobilen Gerät mit dem Browser aufrufen, einschließlich iPhone. Allerdings muss manMehr
visionmobile developer economics
Die mobile Welt ist vielfältig und wartet mit einer fast unüberschaubaren Anzahl von Optionen auf. Grundsätzlich ist dies gut, bietet der Markt hierdurch ausreichend Wettbewerb und allen Beteiligten die Möglichkeiten, eigene Vorstellungen umzusetzen. Doch sowohl Anwender, Dienstleister und auch Markenunternehmen ringen in der täglichen Arbeit mit der zunehmenden Unübersichtlichkeit der verschiedenen Angebote, Geräte und Plattformen. Ebenso müssen Entwickler immer wieder entscheiden, welche Plattformen, Tools und Ecosysteme für sie am vielversprechendsten sind. Hier hat visionmobile mit seiner dritten Welle der “Developer Economics” zum wiederholten Male interessante Einblicke geschaffen. Befragt wurden inMehr
Sumo
Vorletzte Woche haben wir in der Serie App Battles zwei Nachrichtensender gegeneinander antreten lassen. Diese Woche sehen wir uns die mobilen Ambitionen der beiden führenden deutschen Nachrichtenmagazine an. Gut recherchierte Berichte zu aktuellen Entwicklungen in Politik, Kultur und Gesellschaft gehören für einen großen Teil der Bevölkerung zur täglichen Lektüre. Die Marken Spiegel und Focus haben sich in Deutschland als dominante Anbieter etabliert, ein klassisches Two-Horse-Race. Obwohl beide Marken ihren Ursprung in wöchentlichen Formaten haben, ist tagesaktuelle Information heute unerlässlich. Kein Wunder, wenn beide Marken konsequent starke Positionen im Web erobertMehr
Google Start Mobile
Google startet heute in Deutschland mit „Start Mobile“, was bisher global als „GoMo“ bekannt war. Es handelt sich dabei um eine Initiative, die Unternehmen verschiedene Werkzeuge und Ressourcen von Google an die Hand gibt, mit denen man seine Websites auf Bedingungen des mobilen Internets prüfen und anpassen kann. Das Angebot richtet sich gleichermaßen an Agenturen wie an Unternehmen, die mit einem einfachen Tool testen können, wie sich ihre Website (oder die eines Kunden) auf einem Smartphone verhält. Außerdem erhält man eine Auswertung, die Aufschluss darüber gibt, welche Aspekte sich fürMehr