Our Job To Be Done: Status Diversity mit Thomas Sattelberger

Quelle: Privat

Wo stehen Deutsche Unternehmen und die Gesellschaft wirklich bei Diversity? In welchen Bereichen funktioniert Vielfalt bereits gut und was gilt es konkret zu tun, um diese weiter zu fördern? Ein Austausch mit Thomas Sattelberger.

Seit Ende der 1990er Jahre wird Vielfalt von der Europäischen Union als Leitbild verwendet. Seit 2006 sollen in der deutschen Gesetzgebung die Aspekte der Vielfalt im Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz, Personen aus diesen Kategorien vor Diskriminierung schützen. Doch wie gut gelingt Vielfalt in deutschen Unternehmen und in unserer Gesellschaft? Welche Aspekte gelingen bereits gut? Welche Aspekte sind bislang eher in den Hintergrund getreten? Und was kann jeder von uns ganz konkret dazu beitragen, dass Vielfalt noch besser gelingt?

Thomas Sattelberger ist ein deutscher Top-Manager und Politiker. Von 2007 bis 2012 war er Personalvorstand der Deutschen Telekom. Seit Oktober 2017 ist er für die FDP Mitglied des Deutschen Bundestages. Sattelberger gilt als einer der Personalvordenker der Republik, hat sich als Verfechter des Diversity-Managements profiliert und initiierte die 30-Prozent-Frauenquote für Führungspositionen bei der Telekom. Er kritisiert geschlossene Systeme in Konzernen und Gesellschaft und die damit verbundene Chancenungleichheit und Talentausgrenzung: „Bei vielen Diversity Beauftragten handelt es sich nur um Feigenblätter. Es wird nicht selten nur Humbug gemacht. Und zwar gleichgültig, ob es um den Anteil von Migranten in qualifizierten Führungs- oder Expertenpositionen geht, um den Frauenanteil in Führungspositionen, die Weiterbildung von Älteren oder die Diskriminierungsfreiheit von Schwulen und Lesben.“

Avatar
Über Johannes Ceh 22 Artikel
Johannes Ceh unterstützt Unternehmen, Digitalisierung an Kunden und Mitarbeitern auszurichten. Er ist Keynote-Speaker und Berater für neue Formen der Zusammenarbeit und digitale Verantwortung. Nach Jahren bei Sport1, SKY, Springer & Jacoby, BMW, Daimler, JungvonMatt und Ogilvy schreibt er aktuell an einem Buch zum „Zeitalter des Kunden“ und dem damit verbundenen Wandel in Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.