Alle Artikel von Stefan Behrendt

Stefan Behrendt

Stefan Behrendt ist Managing-Partner des Beratungshauses DSP-Partners. Er arbeitet mit Telekommunikations-, Medien- & Softwareunternehmen an Projekten zu Strategie, Produktmanagement und Operations. Zuvor hatte er Management-Positionen bei der Deutschen Telekom, abaXX-Technology und Roland Berger inne und war Mitglied des Aufsichtsrats der Scout24-Gruppe, von Swoodoo und atrada Trading Network.

Mit der wachsenden Smartphone-Durchdringung, dem aufkommenden vernetzten Haus und weiteren “Connected Devices” besteht mehr und mehr der Nutzerwunsch, die verschiedenen Geräte, Cloud-Services und Websites intelligent miteinander zu vernetzen. Hierbei sind meist Regeln im Spiel, wie zum Beispiel: “Wenn es morgen Nachmittag regnen wird, sende mir bitte morgens eine SMS, damit ich den Schirm nicht vergesse” oder auch “Bitte schalte das Licht ein, wenn ich nach Hause komme”. Was ist IFTTT? IFTTT (die Kurzversion von “if this then that” oder “Wenn dies dann das”) ist ein Webservice, der das Internet, MobilgeräteMehr
2013 ist ein spannendes Jahr in der Telekommunikation in Europa – der deutsche Markt steht mitten im Zentrum. Mit der geplanten Übernahme von Kabel Deutschland durch Vodafone und der beabsichtigten Akquisition von ePlus durch Telefónica (mit der Endkundenmarke O2) könnte sich die Struktur im Telekommunikationsmarkt in Deutschland deutlich verändern. Das Beratungsunternehmen DSP-Partners hat die Veränderungen durch die geplanten Zusammenschlüsse in den folgenden drei Segmente des Telekommunikationsmarkts in Deutschland untersucht Festnetz-Internet und Telefonie Fernsehen Mobilfunk Telekommunikationsmarkt Deutschland Nach den geplanten Fusionen im deutschen Telekommunikationsmarkt kann sich jedes der drei größten UnternehmenMehr
O2 plant, Eplus zu übernehmen Die Konsolidierung auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt schreitet voran. Mit der geplanten Übernahme von von Eplus durch Telefónica (Endkundenmarke O2) könnte sich die Marktstruktur im Mobilfunk in Deutschland deutlich verändern. Noch ist der Deal nicht in trockenen Tüchern. Zwar haben die Aktionäre von KPN (der niederländischen Eplus-Muttergesellschaft) am 2. Oktober 2013 mit der Freigabe der Übernahme den ersten Schritt absolviert. Nun steht noch die Entscheidung für oder gegen eine Fusion durch die EU-Kommission beziehungsweise die Bundesnetzagentur aus. Das Beratungsunternehmen DSP-Partners hat die geplanten Übernahmen und dieMehr
Nach den bereits in diesem Jahr angekündigten Mergern von Vodafone Deutschland mit Kabel Deutschland und der Mobilfunkanbieter Telefonica O2 mit ePlus dreht sich das  Übernahmekarussel nun weiter – diesmal auf dem Kabelmarkt. Telekommunikation – Konsolidierung auf dem Kabelmarkt Am 17.11. hat der Vorstandsvorsitzende der Tele Columbus Gruppe Ronny Verhelst bestätigt, dass eine Übernahme des Kabelanbieters Primacom geplant ist. Mit der Fusion entstünde ein weiterer starker Anbieter auf den Telekommunikationsmärkten für Breitband-Internet und Fernsehen. Die Kundenzahlen im Fernsehbereich gestalten sich bei Umsetzung der geplanten Fusionen wie folgt: Vodafone D erreichte perMehr
Veränderungen beim Fernsehen: Vodafone übernimmt Kabel Deutschland Die Konsolidierung auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt schreitet voran. Am 20. September hat die EU-Kommission die Freigabe für die Übernahme von Kabel Deutschland (KDG) durch Vodafone erteilt. Durch diese Transaktion stärkt Vodafone seine Marktposition im Festnetz-Internet und rückt auf Platz 2 hinter der Deutschen Telekom vor. Auch im Bereich Fernsehen macht Vodafone mit Kabel Deutschland einen weiten Sprung nach vorne. Das Beratungsunternehmen DSP-Partners hat die Auswirkungen der geplanten Fusionen von Kabel Deutschland und Vodafone sowie von Telefonica/O2 und ePlus auf den deutschen Telekommunikationsmarkt untersucht.Mehr
Hintergrund: M&A-Aktivitäten auf dem deutschen Markt In der Konsolidierung der Telekommunikationsanbieter in Deutschland hat Vodafone am 20. September 2013 sein Ziel erreicht: Die EU-Kommission hat die Übernahme von Kabel Deutschland genehmigt. So gewinnt das Bild der zukünftigen starken Anbieter auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt Kontur: Das Beratungsunternehmen DSP-Partners hat die Auswirkungen des Erwerbs von Kabel Deutschland (KDG) durch Vodafone auf den deutschen Markt für  Breitband-Internet und Festnetz im Rahmen einer Studie analysiert. Die Umsatzauswirkungen der geplanten Fusionen von Vodafone und Kabel Deutschland sowie von Telefonica Deutschland und ePlus werden in diesemMehr
Überblick 2013 bleibt ein spannendes Jahr in der Telekommunikation in Europa – der deutsche Markt steht dabei mitten im Zentrum umfangreicher M&A-Aktivitäten. Mit der geplanten Übernahme von Kabel Deutschland durch Vodafone und der beabsichtigten Akquisition von ePlus durch Telefonica (mit der Endkundenmarke O2) kann sich die Marktstruktur des Telekommunikationsmarktes in Deutschland deutlich verändern. Außerdem erwägt Gerüchten zufolge auch AT&T den Markteintritt in Europa… Vodafone hat am 20. September die Zielgerade erreicht, als die EU-Kommission die Freigabe für die Übernahme von Kabel Deutschland erteilt hat. Telefonica hat mit der Freigabe derMehr
Nachdem im ersten Teil der Serie ein Überblick über Tools für die Produktentwicklung von Internet- und Mobilapplikationen und der Ansatz des Paper-Prototyping vorgestellt wurde, ging es im zweiten Teil um die verschiedenen Tools für digitales Wireframing in der Produktentwicklung. Im dritten und letzten Teil der Serie geht es nun um die Verbindung von Paper-Prototyping mit digitalen Wireframing-Tools. Produktentwicklung: Verbindung von Paper-Prototyping mit digitalen Wireframing-Tools Interessant wird es, wenn das Paper-Prototyping nun mit digitalen Wireframing-Tools verknüpft wird. Damit lassen sich die Vorteile beider Methoden miteinander verbinden: einerseits die Geschwindigkeit und stilistischeMehr