Alle Artikel von Goran Minov

Goran Minov

Nach Stationen als Online-Projektmanager und Senior Konzeptioner ist Goran heute als Schnittstelle zwischen Kreation, Strategie und Kundenberatung nun seit 2010 als Emerging Media Manager bei MRM Frankfurt tätig, wo er das Ohr auf der Schiene hat und nach Innovationen und Trends Ausschau hält.

Car-connected-by-Telefonica-Tesla-2735-online
In der letzten Woche trafen sich über 180 Experten auf einer Konferenz zum vernetzten Auto in München, um über die Zukunft des Automobils zu diskutieren. Auf der “Content and Apps for Automotive Europe 2014” sprachen Hersteller, Zulieferer und Drittanbieter über Geschäftsmodelle, Restriktionen, Ängste, aber auch über Strategien wie das Smartphone, der mobile Lifestyle und das Auto miteinander verschmolzen werden können. Vieles ist bereits im Gange, wie wir bereits auch schon hier und hier beschrieben haben. Die Suche nach dem Connectivity-Standard Die Automobilbranche bewegt sich naturgemäß relativ langsam. Die Länge eines ProduktentwicklungszyklusMehr
Facebook bald ohne organische Reichweite?
Spätestens seitdem Nestlé-Mediachefin Beuchler mit scharfer Kritik in Richtung Facebook schoss, werden Unternehmen auf der Plattform das Thema “organische Reichweite” genauer unter die Lupe nehmen. Es ist schon lange kein Geheimnis, dass im Newsfeed der Content nach einem Algorithmus priorisiert wird, der aus Engagement mit dem Content und der Beziehung zwischen Sender und Empfänger besteht. Seit Kurzem gibt es aber einen echten Absturz der organischen Reichweite, was eine Studie nun nachweist. Facebook Zero: Studie zeigt drastischen Absturz des Organic Reach Die Social-Experten der Werbeagentur Ogilvy haben sich die Zahlen von mehr als 100 Brand PagesMehr
a href="http://www.shutterstock.com">Mobile Display Werbung steigt dank screenübergreifender Lösungen via Shutterstock
Neue Statistiken vom BVDW zeigen Netto-Reichweite Erstmals werden der OVK (Online-Vermarkterkreis im BVDW) und MAC (Unit Mobile Advertising) in ihren Reports Netto-Zahlen und damit Werbeumsätze ausweisen. Diese wurden von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers aus den Vermarktermeldungen aggregiert und dann von Experten des BVDW auf Basis von Marktanalysen auf den digitalen Display-Gesamtmarkt in Deutschland hochgerechnet. So kann einerseits der Markt und sein tatsächliches Marktwachstum realitätsnah wie möglich abbildet werden, andererseits fokussiert sich der OVK seinem Gremiumsprofil entsprechend auf die Abbildung des Segments Display-Werbung und weist dieses ganzheitlich, d.h. sowohl für Online als auchMehr
mark-zuckerberg-facebook-oculus

Am März 26, 2014Von Goran MinovIn Mobile Marketing, Mobile Plattformen

Quo vadis, Facebook?

Gestern Abend verkündete Facebook den etwas überraschenden Schritt, dass man Oculus VR für 2 Mrd. Dollar kaufen wird – ein führendes Virtual Reality Unternehmen und eines der Lovechilds aus dem Silicon Valley. Das Unternehmen hat seiner erste VR Brille, die “Oculus Rift”, über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter in Gang gebracht und von Beginn an viele Lorbeeren eingeheimst. Mit der neuen Generation der Brille wurde die Auflösung verbessert, was der ganzen Experience mehr Realitätsnahe gab und das Unternehmen vom Startup zum echten Player heranwachsen lies. Vor 2 Jahren ging der Millarden-Deal mit Instagram über denMehr
samsung-power-sleep
Wer kennt nicht das Alien-Projekt, das vor 10 Jahren im Juni 2004 gestartet wurde und die Rechenleistung von Privaten Computern nutzte. SETI@home ist eines der ersten und größten Verteiltes-Rechnen-Projekte, das von der Universität Berkeley gestartet und bis heute betrieben wird. Dieses Prinzip hat Samsung Österreich nun auf die Computer der Neuzeit übertragen: unsere Smartphones. Mit der Wecker-App “Power Sleep” unterstützt man die wissenschaftliche Forschung der Uni Wien, indem man kleine Datenpakete zur Krebs- und Alzheimerforschung entschlüsselt. Krebsforschung unterstützen Die App “Power Sleep” ist kostenlos im Play Store erhältlich und hilft dabei,Mehr
mobile-benchmarks
Einen neuen Branchenreport veröffentlichte diese Woche der Anbieter für Multiscreen Management DG MediaMind, in dem sie mehr als zwei Milliarden Impressions aus mehr als tausend im Jahr 2013 bereitgestellten mobilen Kampagnen analysierten. Das Ergebnis von “Mobile Benchmarks” zeigt die relative Wirksamkeit von mobilen Werbeanzeigen für verschiedene Branchen. Expandables vor Polite Banner Der Bericht zeigt einen klaren Gewinner der Formate: Expandable Banner. Die Click­Through­Rates (CTR) für mobile Expandable Banner sind mit 0,63 % insgesamt deutlich höher als für Polite Banner, die nur auf 0,28 % kommen. Standardbanner haben ja nun auch auf dem Desktop schon ein schweres Leben, wasMehr
google-oaa
Android im Auto Google und eine Reihe von Automobilhersteller planen Android ins Auto zu bringen. Dazu haben sich die beteiligten Parteien zur sogenannten Open Automotive Alliance zusammengeschlossen, die heute offiziell an den Start geht. Vor fast einem Jahr hatte ich in meinem ersten Beitrag zu “Das Auto wird mobil” einen kurzen Überblick gegeben, der sich stark auf Apps bezog. “App-Developer müssen einerseits bestehende Apps für den Fahrmodus und -screen anpassen, aber auch wie im Falle von Glympse überlegen, wie man relevante mobile Tools ins Auto bekommt”, war ein Fazit vonMehr
orange_hello_2014
Das Jahr fängt mit einer schönen Willkommens-Botschaft des französischen Mobilfunkanbieters Orange an, die ihren Spot “Ten Little Fingers” digital verlängert haben. Mit einem Double Screen Feature begrüßt der Konzern einerseits das neue Jahr 2014, trägt andererseits die Kampagnen-Botschaft weiter, dass die Welt mit jedem Tag digitaler wird. Online wird aus dem Spot dadurch ein interaktives Video, in dem man durch Wischbewegungen und Tippen Aktionen ausführt, die die Geschichte im Video weiterlaufen lassen. Double Screen Experience: Desktop mit Mobile synchronisieren Das Double Screen Erlebnis ist nun nicht der neuste Stand derMehr