Mobile Publishing

appy geek1
Die intelligente Tech-News-Aggregations-App Appy Geek erscheint heute in der neuen Version 4.0. Die kostenlose App aus dem Hause Mobiles Republic kann mit vielen zusätzlichen Funktionen punkten und verbessert das Lese-Erlebnis für Tech-News-Konsumenten um ein vielfaches. Die für iPhone, iPod touch, iPad, Android Tablets und Smartphones verfügbare App kann seinem Slogan “Your Tech News Just Got Smarter” voll gerecht werden. Durch die verbesserte semantische TagNav-Technologie lernt die App die Lesegewohnheiten des Lesers kennen und steigert durch maßgeschneiderte Nachrichten-Selektion die Relevanz der Inhalte für den Leser. Im Gegensatz zu Wettbewerbern wie Flipboard,Mehr
snowglobe
In der Werbebranche ist es seit Jahren üblich, statt Postkarten und Wein- oder Sektflaschen unterhaltende eCards an die Kunden raus zu schicken. Vorteil: Kostet kein Porto, kann mit jedermann geteilt werden, unterhält oder fasziniert besser als die üblichen Weihnachtsgrüße und dient gleichzeitig als Instrument für Virales Marketing. War in den vergangenen Jahren Flash die dominierende Technologie, so hat durch Mobile nun mittlerweile auch HTML5 den Vorzug in die vorweihnachtliche Zeit erhalten. Im Folgenden möchte ich einen kleinen Ausschnitt an schönen Ideen von Mobile Holiday Cards auflisten, die mir in denMehr
Rangliste der meistbesuchten mobilen Webangebote 2013
Die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) hat gestern das Ranking der mobilen Internetseiten (nach Zugriffszahlen im Juli 2013) veröffentlicht und wenig überraschend liegt mit großen Abstand die Mobile Webseite der bild.de mit 67,3 Mio Visits an vorderster Stelle, nicht mal annähernd dicht gefolgt von der Spiegel-App (29,1 Mio Visits). Der vermeintlich riesige Abstand lässt sich damit erklären, dass SPON mobile Besucher erst einmal mit der vollen Webseite begrüßt, ihnen aber einen Link zur mobilen Ansicht anbietet, wohingegen bild.de sofort auf die für kleine Displays angepasste Webseite leitet.Mehr
This file is licensed under the Creative Commons Attribution 2.0 Generic license. Author: James Duncan Davidson
It’s all about the content: Amazon war ja schon immer der König der Digitalgiganten, wenn es um den Content ging. Mit dem Erfolg der hauseigenen Tablets und eReader wie dem Kindle Paperwhite oder dem Kindle Fire sowie dem Quasimonopol als Internetversandhändler bestimmt der “Buchhändler” mittlerweile den kompletten Literaturmarkt. Womöglich will der Internetgigant nun längerfristig auch den Zeitschriftenhandel in Bedrängnis bringen revolutionieren: Wie gestern bekannt wurde, kauft Firmengründer Jeff Bezos für 250 Mio Dollar die Washingtoner Post. In bar. Damit geht das Traditionsunternehmen nach 4 Generationen der wohlhabenden Graham-Familie innerhalb derMehr
mobile publishing
„Wenn Sie eine Lösung finden, sind Sie reich“, war der ungefähre Wortlaut der Experten, die ich im Rahmen meiner Masterthesis zum Thema Geschäftsmodelle für Smartphone-Apps in der Verlagsbranche befragte. Um es gleich vorweg zu nehmen: Ich habe zwar keine Lösung gefunden, jedoch sehr viele Meinungen gesammelt und Ansätze formuliert. Einige Antworten fasse ich hier zusammen. Generell sollte ein Geschäftsmodell für eine App sehr nah an den Bedürfnissen der Zielgruppe entwickelt werden. Die Kunst ist es, für EIN bestimmtes Problem oder Bedürfnis EINE perfekte Lösung zu bieten. Im Gegensatz zum Printprodukt ist eine App NIE fertig. Sie mussMehr
Sport1 übernimmt Audiolizenzen

Am Juni 3, 2013Von Patrick VoelckerIn Mobile Applications, Mobile Publishing, Sport

90elf muss aufhören

Die Macher einer der beliebtesten Fußball-Apps müssen aufhören: Das digitale Fußballradio “90elf” stellt den Sendebetrieb ein. Vor allem auf mobilen Geräten hatte sich die App für Fußballfans in den letzten 5 Jahren als Ersatz für die öffentlich-rechtlichen Radiosender unterwegs als unentbehrlich erwiesen. Noch 2011 hatte es für das Startup den Deutschen Radiopreis für die beste Innovation gegeben, doch gestern musste der Sender die Schotten dicht machen, denn die Audio-Lizenzen für Web und Mobile gingen seitens der DFL nun an den TV-Sender Sport1 über. Fußballfans können nun also hoffen, dass sie unterwegsMehr
vw-gb-2013-app
Volkswagen schafft es immer bedacht mit der Zeit zu gehen. Der Golf ist seit dem ersten Modell 1974 nicht aus der Mode gekommen und ist das Volks-Auto, wenn man so möchte. Auch in der Kommunikation passt sich der Konzern der Zeit an und hat Ende letzter Woche rechtzeitig zur Jahrespressekonferenz ihren Geschäftsbericht als iPad App und eine weitere Fakten-Broschüre als separate Web-Apps vorgestellt. Dank Digital Corporate Publishing werden die trockenen Zahlen und Fakten zu einer interaktiven Anwendung, in der man spielerisch, aber auch gezielt auf Informationen zugreifen kann. Der Bericht hat inMehr
Magazinsterben

Am Februar 25, 2013Von Patrick VoelckerIn Mobile Publishing

Smartphones verdrängen Zeitschriften

Dass das böse Internet den Markt für Magazine in Bedrängnis bringt, ist ein uralter Hut. Neu und – wenn es nicht so tragisch wäre – fast schon humorvoll ist allerdings die Begründung, weswegen nun auch Mobiltelefone dafür verantwortlich gemacht werden. Dabei haben Technik und Inhalt damit fast gar nichts zu tun. Denn die Marktforschungsgruppe WARC will herausgefunden haben, dass Menschen, die in einem Geschäft einkaufen und in der Warteschlange an der Kasse die Zeit mit SMS, Social Media und Nachrichten totschlagen wollen, keinen Blick mehr auf die Magazinauslage werfen, inMehr