Die schönsten Mobile Holiday Cards 2013

snowglobe

In der Werbebranche ist es seit Jahren üblich, statt Postkarten und Wein- oder Sektflaschen unterhaltende eCards an die Kunden raus zu schicken. Vorteil: Kostet kein Porto, kann mit jedermann geteilt werden, unterhält oder fasziniert besser als die üblichen Weihnachtsgrüße und dient gleichzeitig als Instrument für Virales Marketing.

War in den vergangenen Jahren Flash die dominierende Technologie, so hat durch Mobile nun mittlerweile auch den Vorzug in die vorweihnachtliche Zeit erhalten.

Im Folgenden möchte ich einen kleinen Ausschnitt an schönen Ideen von Mobile Holiday Cards auflisten, die mir in den vergangenen Wochen begegnet sind.

Falls Ihr noch weitere kennt oder selbst eine erstellt habt, bitte gerne in die Kommentare – unbedingt auch von deutschen Agenturen, Dienstleistern und Firmen – dann füge ich diese dem Post hinzu.

1. AKQA – Written with Starts

Für -Geräte hat AKQA auch dieses Mal die Latte sehr hoch gehängt. Mit einer HTML5-App kann man eigene Botschaften in die Sterne schreiben und diese mit seinen Freunden sharen. Eine sehr schöne Idee, vor allem nun zur Winterszeit, in der die Nächte länger als die Tage sind und die eiskalte Luft klare Sicht auf den Sternenhimmel ermöglicht ).

2. Doubleclick Rich Media – Penguin Jump

Mit einem HTML5 Mobile Game punktet das Rich Media Team von Doubleclick. Ein Pinguin muss eine Sprungschanze hinter beschleunigt werden und während des Fluges diverse Stunts durchführen, die von einer Jury bewertet werden. Der Clou: Der Pinguin wird durch Gesten (Swipes, Kreise etc) gesteuert und je nachdem, wie perfekt z. B. ein Kreis vom Spieler mit dem Finger auf den Screen gemalt wurde, desto höher die Wertung. (http://goo.gl/aFRWkU)

3. DigitasLBi – Get your Blitzen

Die Agentur DigitasLBi schenkt allen Kunden einen Cocktail, in Abhängigkeit von deren Location. Die Responsive Website holt sich den ungefähren Aufenthaltsort des Nutzers und empfiehlt daraufhin einen Cocktail, zusammen mit dem Rezept. Diese speziellen Grüße findet man unter .

4. Webster University – Snowglobe

Natürlich setzen auch branchenfremde Unternehmen und Organisationen auf mobile eCards. Schneekugeln gibt es dabei auch dieses Jahr wie Sand am Meer, trotzallem sticht dieses hier durch sein besonders schönes Design heraus… und responsive ist es auch! (http://globalsnowglobe.com)

5. Boston’s Allen & Gerritsen – Snow Shake

Eine zweite Schneekugel hat ihren Weg auf die mobilen Geräte gefunden, hier wird allerdings sinnvollerweise auch Nutzen vom eingebauten Bewegungssensor des Smartphones Gebrauch gemacht. Zu besuchen unter http://snowshake.a-g.com. Dass Responsive aber eben nicht nur die Ausrichtung auf den Bildschirm bedeutet, zeigt die Agentur dabei leider auch auf, denn die Desktopversion funktioniert leider nicht und es wird auch kein Fallback dafür angeboten.

Avatar for Patrick Voelcker
Über Patrick Voelcker 32 Artikel
Patrick beschäftigt sich beruflich und privat seit 2005 neben der Webprogrammierung auch mit der Entwicklung von Mobile und Native Apps. Er ist Rich Media Innovation Specialist bei Google und Autor des Buches "Spiele programmieren für iPhone und iPad" (dpunkt-Verlag). Außerdem ist er Gastdozent an der Popakademie Baden-Württemberg und der Filmschule Köln. Auf Mobile Zeitgeist schreibt er dementsprechend hauptsächlich über Trends und Entwicklungen in Mobile Entertainment [XING]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*