All posts by Rudolf Linsenbarth

Rudolf Linsenbarth

Rudolf Linsenbarth ist Senior Consultant für den Bereich Mobile Payment und NFC bei der COCUS Consulting GmbH. Zuvor war er 11 Jahre im Bankbereich als Senior Technical Specialist bei der TARGO IT Consulting (Crédit Mutuel Bankengruppe). Hier auf mobile zeitgeist schreibt Rudolf Linsenbarth in eigenem Namen . Mehr über Rudolf auf XING.

credit cards
Die virtuelle Tinte unter meinem Beitrag: „Während Du schliefst – Aldi führt Mobile Payment ein“ war noch nicht ganz trocken, da kamen bereits die ersten Rückmeldungen. Aus dem Bankenumfeld wurde bestätigt, dass ich den Finger in die Wunde lege. Eine andere Behauptung war, dass all diese neuen Verfahren nur über Werbekostenzuschüsse in den Markt gedrückt würden. Dazu später mehr. Interessant war dann noch eine sibyllinische Bemerkung. Aldi hätte gerne noch mehr gemeldet. Das Essener Unternehmen wäre aber noch nicht so weit. Man wollte aber ein Signal senden, bevor ein anderesRead More
ALDI mobile payment

Posted On Juni 16, 2015By Rudolf LinsenbarthIn Mobile Payment

Während Du schliefst – Aldi führt Mobile Payment ein

„Ausgerechnet Aldi“ war ein häufiger Kommentar. Gilt der verschwiegene Lebensmittelriese doch nicht gerade als Innovationslabor des deutschen Lebensmitteleinzelhandels. Aldi steht nicht für disruptive Technologien sondern für kontinuierliche und konsequente Prozessoptimierung. Und dann auch noch Aldi-Nord, selbst das Schwesterunternehmen Aldi Süd war bisher schneller bei den einzelnen Innovationszyklen. Nach der Pressemitteilung ging ein Rauschen durch den Blätterwald und die sozialen Medien. Die Bildzeitung sprach von Revolution und befasste sich ausführlich mit dem Thema. Einen Tag später kam das Handelsblatt mit der Meldung: „Unser Apple heißt Aldi“. Es gab auch viele Payment Experten,Read More
it-Werke

Posted On März 30, 2015By Rudolf LinsenbarthIn Mobile Payment

Mobile Payment auf der EuroCIS 2015

Die EuroCIS 2015 hatte wie immer  eine Reihe von Neuheiten im Bereich Mobile Payment. Sie alle zu präsentieren würde den Rahmen dieses Artikels sprengen. Die Auswahl der hier vorgestellten Produkte sind Projekte, die ich vor Messebesuch nicht so sehr auf dem Radar hatte. Concardis Opitpay Im Jahr 2009 hatte Jack Dorsey (Mitbegründer von Twitter) mit SQUARE ein Aufsatzgerät entwickelt, das die Akzeptanz von Kreditkarten am Smartphone erlaubt. Seitdem ist eine ganze Klasse von sogenannten mobile POS Lösungen entstanden. Was immer noch fehlte war ein Gerät zur mobilen Akzeptanz von kontaktlosenRead More
LOOP_FOB

Posted On März 9, 2015By Rudolf LinsenbarthIn Mobile Payment

Samsung Pay geht in den LOOP Mode

Der MWC 2015 in Barcelona ist Geschichte. Höhepunkt aus Sicht der Verbraucher wahr wohl die Präsentation von Samsungs neuem Smartphone Flaggschiff S6. Gleichzeitig stellte der koreanische Konzern auch seine künftige Strategie für den Einstieg ins Mobile Payment vor. „Samsung Pay“ soll das Produkt heißen. Neben NFC wird auch eine Technologie mit dem sperrigen Namen Magnetic Secure Transmission kurz MST eingesetzt. Das Know How hierfür kommt von einem Startup namens LOOP. Die Firma wurde mittlerweile von Samsung übernommen. In vielen Einzelgesprächen habe ich festgestellt, dass meist nur ein vages Bild vonRead More
Geldschieber

Posted On März 5, 2015By Rudolf LinsenbarthIn Mobile Payment

P2P Angebote in Deutschland

In einem meiner vorigen Artikel habe ich das Konzept von P2P, sowie das regulatorische Umfeld beschrieben. Jetzt sollen die Lösungen auf dem deutschen Markt näher betrachtet werden. Einige Anbieter wollen nur Smartphone Überweisungen anbieten. Andere wiederum bieten Mobile Payment an und verlängern mit P2P die Wertschöpfungskette (das ist übrigens der häufigste Fall). Für wiederum andere Unternehmen ist P2P Bestandteil einer ganzen Mobile Finance Suite. Die Herausforderungen lauten Echtzeit und Reichweite. Echtzeit Transaktionen werden am einfachsten erreicht, indem man ein eigenes Prepaid Ökosystem aufbaut. Der Anbieter des P2P Systems muss dann alsoRead More
mobile wallet

Posted On Februar 23, 2015By Rudolf LinsenbarthIn Mobile Payment

Mobile Payment: Antwort an den „Klotzbrocken“

Maik Klotz, Blogger und Mobile Evangelist, hat sein Image als Lautsprecher der Szene mal wieder bestätigt. Sein neuster Artikel auf t3n enthält aber sachliche Fehler, die so nicht unwidersprochen stehen bleiben sollten. Lieber Klotzbrocken, mit großem Interesse habe ich Deinen Artikel: „Liebe Mobile-Payment-Anbieter: Ihr habt es versiebt!“ gelesen. Wie so oft kann ich einigem zustimmen und anderem wiederum nicht. Es gibt in diesem Beitrag aber ein paar Aussagen, über die man nicht diskutieren kann, da sie sachlich falsch sind. Diese will ich zunächst richtig stellen: Die Wallet Lösungen der TelefonanbieterRead More
pay cash

Posted On Februar 20, 2015By Rudolf LinsenbarthIn Mobile Banking, Mobile Payment

P2P- Geld überweisen so einfach wie WhatsApp

Die jährliche Anzahl der Überweisungen in Deutschland liegt bei ungefähr 6 Milliarden. Will man einige davon auf seinem Smartphone ausführen benötigt man eine IBAN mit 22 Stellen und zur Sicherheit eine TAN als zweiten Faktor. Im Zuge dieser qualvollen Prozedur fragt man sich unwillkürlich warum kann eine Überweisung nicht so einfach wie eine WhatsApp Nachricht sein? Einfache Lösungen zur Abwicklung von Finanzgeschäften und Zahlungen mit Hilfe des Smartphones ist die Domäne der sogenannten Fintech Startups. Eines ihrer Angebote ist die P2P Überweisung. Aber was versteht man darunter? Was ist eineRead More
Der Sieger

Posted On Januar 30, 2015By Rudolf LinsenbarthIn Mobile Banking, Mobile Payment

Next Generation Payment 2015

Am 27. und 28. Januar fand bereits der dritte Kongress Next Generation Payment statt. Der Banking Club begrüßte die Teilnehmer wie auch im letzten Jahr in den Räumen der GS1. Neben den Themen zu neuen Bezahlverfahren, war diesmal ein spezieller Block den sogenannten Fintechs gewidmet. Als Fintechs werden Startups bezeichnet die ihre Dienste im Bereich des Banking und Finanzsektors anbieten. Der Banking Club hatte dazu insgesamt 10 Startups eingeladen, die innerhalb von 10 Minuten ihr Geschäftsmodell vorstellen und Fragen aus dem Publikum beantworten konnten. Anschließend wurden die einzelnen Modelle durchRead More

Unser neuer Executive Trendreport!

Oder Sie abonnieren unseren Newsletter

Trendreport