5:0! Frauen sind mit Coupons verführbar

mobile cuponing

Während der Fußball EM 2016 sind die Online Händler mehr denn je auf weibliche Kunden angewiesen. Laut einer aktuellen Umfrage von Internetworld, haben zahlreiche Online Händler während den Spieltagen mit Besuchsfrequenzschwund zu kämpfen. Einzig die Frauen sind hierbei weiter aktiv in diesem Zeitraum.
Somit fehlt nur noch ein Trigger, um Frauen in den eigenen Onlineshop zu lenken?  Nichts einfacher als das:
sind ein starker Trigger für Frauen! 5 mögliche Beweise finden Sie nachfolgend:

#1 Frauen surfen mehr mit Coupons

Laut einer aktuellen Erhebung von Gutscheinsammler.de,  nutzen Frauen beim Online Einkauf sehr stark Coupons. Im Durchschnitt shoppen 20% mehr Frauen als Männer mit digitalen Gutscheinen.

Frauen & Coupons

#2 Coupon Einsammlung via Desktop

Eine zweite interessante Erkenntnis: Überwiegend auf dem Desktop werden Coupons eingesammelt. Aber das wird in dieser Funktion immer beliebter. Und dies ist bei Frauen in Bezug auf Coupons signifikant stärker ausgeprägt als bei den Männern.

Frauen sind Smartphone affiner bei Coupons

#3 Frauen unter 45 Jahren sind Couponliebhaber

Bei der Betrachtung der Alterszielgruppen, ist eindeutig zu erkennen, dass Coupons immer mehr Zuspruch finden und ein kaufentscheidendes Instrument darstellen. Vor allem bei den unter 45 Jährigen ist Couponing ein sehr beliebtes Verkaufsförderungsmittel.

Coupon Nutzung nach Altersgruppen und Gender

#4 Frauen shoppen Vorausschauend mit Coupons

Was wir zwar schon immer wussten, bestätigt sich in dieser Analyse. Frauen sind Vorausplaner, d.h. sie haben bereits Wochen vor Weihnachten das Fest im Blick. Auch hierfür werden sehr gerne Coupons beim Einkauf genutzt.

#5 Textilien und Drogerien wirken sehr stark bei Frauen

Spannend auch abzulesen, wo welches Gender mit Gutscheinen einkauft. Frauen sind sehr affin für Mode-, Textilien- und Drogerieprodukte, wobei Männer den Einsatz von Coupons eher in den Shops der Branchen Pizza Delivery oder Online Dating vornehmen.

Online Shops nach Couponnutzung

Bedeutung für Hersteller & Händler?

Das Couponing immer mehr Einzug auch in Deutschland erhält, ist nicht neu. Jedoch ist es spannend zu erkennen, dass die Frau (und damit oftmals in Familienhaushalten der Einkaufsführer) sich sehr stark von Coupons verführen lassen.

Vielleicht sollten Händler und Hersteller Couponing als Verkaufsförderungsinstrument nochmal neu bewerten und ggf. sein Marketingfokus erhöht auf dieses Instrument ausweiten. Dies gilt aus meiner Sicht auch immer mehr für den stationären Handel, digitale Coupons sind immer dabei und somit auch beim physischen Einkauf gut einsetzbar.

Die Hauptfokuszielgruppen wollen und werden den mobilen Kanal für On/Offline Shopping verstärkt nutzen. Sehr wahrscheinlich wird dies in den kommenden Monaten noch stark zunehmen. Dafür müssen aber beim Handel & Hersteller die Weichen auf Richtung Zukunft gestellt werden. Zwei wichtige Punkte sind hierbei elementar:

  1. Geräteübergreifend Coupons anbieten
  2. Einkaufsstätten übergreifend (ON/Offline) Einlösung ermöglichen

Klingt einfach? Ja, aber auch in 2016 ist es noch nicht überall angekommen. Besonders die Variante hat starken Aufholbedarf. Eins ist jedoch sicher: Die Kundinnen sind startklar!

Avatar for Alexander Süßel
Über Alexander Süßel 54 Artikel

Alexander Süßel ist Digitaler Consultant mit den Schwerpunkten Couponing, Loyalty und Location Based Services. Seine Fokusbranchen sind der Handel und die Konsumgüterindustrie.
U.a. hat er Berufserfahrung bei Nestlé, BrandLoyalty und Couponinghouse gesammelt. Mehr über Alexander auf XING oder www.as-auf-zeit.de

2 Kommentare

  1. Spannend.
    Aber: Die Aussagen und vor allem die Wirkungskette:
    Geschlecht -> erklärt -> Coupon Verhalten
    finde ich mehr als zweifelhaft.

    Ich denke nicht, dass das Geschlecht hier die erklärende Variable ist, die Studie also lediglich eine Korrelation „entdeckt“ hat. Daraus dann die Erklärung auf das Geschlecht aufzubauen, finde ich fragwürdig.

    Es wird m.E. eher so sein, dass Frauen vor allem jene Artikel und in jener Preisklasse kaufen, bei denen Händler oft und viele Coupons anbieten.

    • Hallo Thomas, in dieser Analyse sollte aufgezeigt werden, das Frauen sehr affin für Coupons sind und somit im Kaufverhalten verführbar. Natürlich nutzen Männer auch Coupons, jedoch in einer anderen Art und Weise. In manchen Branchen sind Frauen definitiv Einkaufsführer (z.B. Mode, Lebensmittel) und das können sich Hersteller und Händler zu nutzen machen. Denn es sieht so aus, dass bei einer Produktwahl zwischen A und B der Coupon das Zünglein an der Waage bei der Entscheidung sein können. Deshalb verwundert es mich, das z.B. mobile Couponing weiterhin ein zartes Pflänzchen ist. Vg, Alex Süßel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*