Neue Zahlen, gleiche Challenge – Mobile Commerce unkaputtbar!

mobiles umsatzwachstum
Mobiles Umsatzwachstum nach Branche

Fast 2/3 des mobilen Umsatzes werden über Tablets generiert – das entspricht 10 Prozent. Einen vergleichsweise geringen 4-Prozent-Anteil übernehmen die Smartphones. 70 Prozent Wachstum des mobilen Umsatzes (im Vgl. zum 1. HJ 2013). 50 Prozent Wachstum der mobilen Transaktionen (im Vgl. zum 1. HJ 2013). Dabei sind Januar, Juni und Juli die stärksten Monate im 1. HJ 2014. Damit steigt der Anteil der mobilen an den Gesamt-Transaktionen von 9 Prozent im 1. HJ 2013 auf 14 Prozent im 1.HJ 2014.

Das höhere Wachstum im Umsatz als in den Transaktionen zeigt, dass mehr Umsatz je Transaktion generiert wird. Durchschnittlicher Bestellwert über Tablets 74 Euro, Desktop-PCs 68 Euro und Smartphones 44 Euro.

Das Performance Barometer strotzt nur so mit überzeugenden Zahlen.

Deutschland vor Osteuropa

Im geografischen Vergleich liegen Großbritannien, Benelux und Skandinavien weiter vorne. Deutschland macht Plätze gut. Liegt deutlich vor Osteuropa. Allerdings punktet Osteuropa im prozentualen Umsatzwachstum am deutlichsten (247 Prozent). Hierbei fällt – ähnlich wie im Vorjahr – die Travel- mit einem Wachstum von 647 Prozent auf.

 

Über Lena Justen 28 Artikel
Lena ist Digital Native. Bei der Sevenval Technologies GmbH berät sie insbesondere Banken, Versicherungen und Händler zur Digitalisierung. Vorher brachte sie sich bei der neckermann.de GmbH als Mobile Commerce Spezialist ein. Ihr Mobile-Know-How gab Lena auch als Dozentin an der DHBW Mannheim weiter.

1 Trackback / Pingback

  1. Mobile Commerce Zahlen, Warenkorbabbrüche | Feedrückblick 37/2014 - TheAngryTeddy - Social Media, Podcast, Marketing & Beratung

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.