Cannes Lions 2014: Pay Per Laugh

CannesLions

Rückläufige Zuschauerzahlen und sinkende Ticket-Preise haben das Teatre Neu in Spanien dazu gebracht, ein „Pay Per Laugh System“ zu installieren. Dabei wurden an allen Sitzen Tablets mit Gesichtserkennung montiert. Der Eintritt war für die Zuschauer frei. Doch wenn sie lachten, mussten sie für jeden Lacher 30 Cent bezahlen, was auf dem Display vor ihnen entsprechend angezeigt wurde.

Damit es am Ende nicht zu traurigen Gesichtern kam, war der Gesamtbetrag auf 24 Euro gedeckelt. Hierfür konnte 80 Mal gelacht werden.

Der Durchschnittspreis der Tickets stieg um sechs Euro, im Vergleich zu herkömmlichen Vorführungen. 35 Prozent mehr Besucher kamen in das Theater und mit 7.200 Euro lagen die Pay Per Laugh Aufführungen bei den Einnahmen weit über den anderen, die nur 4.400 Euro einbrachten.

Das Pay Per Laugh System verbreitet sich auch in anderen Theatern in Spanien und es wurde eine mobile Applikation entwickelt, um das Bezahlsystem auch in anderen Theatern nutzen zu können.

Awards: Gold Mobile Lion; Silver Design Lion; Silver Media Lion; 2x Bronze Direct Lion; Bronze Media Lion; Bronze Promo Lion.

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 420 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

1 Trackback / Pingback

  1. geekchicks.de » geekchicks am 19.09.2014 - wir aggregieren die weibliche seite der blogosphäre

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*