Miniaturisierung der Handys

Miniaturisierung der Handys

Der britische Designer Kyle Bean ist vor allem für seine Papier- und Kartonarbeiten bekannt. Nun hat er sich mit diesen Materialien ein -Case gebaut, das im Stil der russischen Matrjoschkapuppen die fortschreitende Miniaturisierung der Mobiltelefongeräte darstellt.

Praktisch ist das nicht, aber schön anzusehen und man kommt nicht umhin, ihn für die Detailarbeiten zu bewundern.

Eigentlich schade, dass man das mit den Originalgehäusen nicht nachbauen kann.

Avatar for Patrick Voelcker
Über Patrick Voelcker 32 Artikel

Patrick beschäftigt sich beruflich und privat seit 2005 neben der Webprogrammierung auch mit der Entwicklung von Mobile und Native Apps. Er ist Rich Media Innovation Specialist bei Google und Autor des Buches „Spiele programmieren für iPhone und iPad“ (dpunkt-Verlag). Außerdem ist er Gastdozent an der Popakademie Baden-Württemberg und der Filmschule Köln. Auf Mobile Zeitgeist schreibt er dementsprechend hauptsächlich über Trends und Entwicklungen in Mobile Entertainment [XING]

2 Kommentare

  1. Handys müssen ja immer kleiner werden, weil die, die sie tragen müsses, ja auch immer jünger sind. Ein Kind würde sich ja an den ersten Modellen glatt überheben. Ist toll gemacht die Darstellung.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*