mobile zeitgeist SPECIALS: Ein Blick zurück und nach vorn

mobile zeitgeist

Fast genau einen Monat nachdem das zweite mobile zeitgeist SPECIAL veröffentlicht wurde, lohnt sich einmal ein Blick auf die Statistik. Hier von unseren Seiten wurde das SPECIAL Nr. 2 zum mCommerce 600 Mal herunter geladen, bei ISSUU haben es sich fast 850 angesehen. Was ich nicht statistisch erfassen kann, sind die Weiterleitungen des pdfs per Mail, dies ist und bleibt Dunkelziffer. Aber realistisch würde ich sagen, dass mindestens 1.600 interessierte Leser dieses SPECIAL gelesen haben. Wieder ein schöner Erfolg, der mich sehr freut.

Da die Laufzeit unendlich ist, hat das zweite SPECIAL zum mCommerce noch etwas Zeit zu unserem Dauerbrenner, dem ersten mobile zeitgeist SPECIAL zum Mobile Marketing und Mobile Advertising aufzuschliessen. Dies wurde bereits 1.270 Mal herunter geladen und als Online-Mag bei ISUU von fast 3.000 Lesern angesehen.

Wehrmutstropfen an der Veröffentlichung der SPECIALS ist und bleibt ihre Finanzierung. Offensichtlich ist das Leser-Interesse groß, doch dies reicht nicht aus, eine relevante Anzahl Anzeigenkunden zu einem Engagement zu bewegen. Und das wird unweigerlich dazu führen, dass die nächsten Ausgaben der mobile zeitgeist SPECIALS nur noch kostenpflichtig abgegeben werden können. Ein Schritt, den ich gern vermeiden möchte, doch augenscheinlich wird mir keine andere Wahl bleiben. Ich bin für Vorschläge offen, wie man die SPECIALS auf monetär solide Beine stellen kann, vom Sponsorship bis zu Spenden. Bitte in den Kommentaren oder per Mail an heikescholz[at]mobile-zeitgeist.com.

Ich möchte mich nochmals ganz ausdrücklich bei den Autoren bedanken, ohne deren Einsatz die SPECIALS gar nicht möglich wären. Und bei den bisherigen Anzeigenkunden, die diese Publikationen unterstützt haben.

Das nächste SPECIAL erscheint Ende Juli 2009 und wird sich dem Mobile Entertainment widmen. Wer als Autor dabei sein möchte, schicke mir bitte eine Mail. Sponsoren und Anzeigenkunden sind ebenfalls von ganzem Herzen willkommen.

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 411 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

2 Kommentare

  1. Liebe Karo,
    danke für die Unterstützung und Deinen Input. Auch ich bin neugierig, wie die Ansichten der anderen vielen, vielen täglichen Leser von mobile zeitgeist sind. Sicherlich schlummern dort noch Ideen, wie man mit diesem Dilemma umgehen kann.

    In diesem Sinne…bitte fleissig kommentieren. :-)

  2. Liebe Heike,
    zuerst mal Gratulation zu den grossartigen Specials und danke für den Auwand den du damit treibst und die viele Mühe die du hier hast. Jeder der selber schon mal was publiziert hat, sollte wissen was hier dahinter steckt.

    Ich finde es sehr bedauerlich, dass sich die Zahl der Sponsoren so entwickelt … ich persönlich hätte überhaupt kein Problem damit für das Special was zu bezahlen, auch fände ich durchaus eine Überlegung Wert, ob nicht Beiträge einen kleinen Unkostenbeitrag leisten sollten, je nachdem wir viel Text – preislich entsprechend gestaffelt; mir ist schon klar, es sollte eine Vielfalt bestehen bleiben und sicherlich nicht der Eindruck entstehen, dass gekaufte Artikel zu lesen sind, aber mit dir als Herausgeberin sehe ich da überhaupt kein Problem :-) und von irgendwas müssen ja die Kosten getragen werden. Also lehne ich mich auch hier einfach mal gerne raus mit meinem Kommentar und bin gespannt was der Rest der Leser dazu meint.

    lieben Gruß, Karo

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*