E-Bike Zukunft? Das kettenlose Liegerad KerVelo

Im Jahr 2016 wurde das KerVelo das erste Mal der Öffentlichkeit vorgestellt, ein Liegerad, das die Kette durch ein in das Vorderrad eingebautes Zahnradgetriebe ersetzt.
Quelle: KerVelo

Im Jahr 2016 wurde das das erste Mal der Öffentlichkeit vorgestellt, ein , das die Kette durch ein in das Vorderrad eingebautes ersetzt. Das Low Racer-Modell bestehend aus Kohlefaser wurde nun auf der kürzlichen Spezi-Bike-Show in Deutschland vorgestellt.

Der Low Racer besitzt keine Kette, die üblicherweise bei Liegerädern zum Einsatz kommt. Stattdessen verwendet es einen 2,2 kg schweren „Kernel Hub“ mit Direktantrieb. Diese Vorrichtung besitzt  sowohl ein 12-Gang-Getriebe als auch ein Tretlager in der Mitte des Vorderrades.

Das Bike ist nicht nur sehr aerodynamisch, sondern bietet dem Fahrer ebenso eine bessere Ergonomie bei höherer Effizienz.

Der Low Racer befindet sich derzeit in einer Prototypversion und wiegt 14 kg. Der Preis sollte bei etwa 4.100 € liegen, falls die Produktionsphase erreicht wird.

Quelle: KerVelo

Carsten Thomas
Über Carsten Thomas 238 Artikel
Autor und Gamingnerd. Stets interessiert an Tech-Innovationen, Medienwandel und Technikutopien. Redakteur bei mobile zeitgeist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.