„Digitalisierung in Banking und im Finanzwesen ist ein wichtiger Baustein“

Quelle: William Iven, pixabay

in und im ist ein wichtiger

Gemeinsam mit dem Finanz Colloquium Heidelberg vergibt die private Allensbach Hochschule in Konstanz die Innovation Awards an die innovativsten Banken in Deutschland. Das Thema „Digital Finance“ ist ein Fokus der Hochschule.

Innovation, das ist in so gut wie allen Branchen mittlerweile ein wesentliches Schlagwort und folgt dem Motto: Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Das gilt umso mehr – in Zeiten von Niedrigzins und sich radikal verändernden Geschäftsmodellen – für die Banken- und Finanzindustrie. 

In diesem Zusammenhang verleiht die FCH Gruppe AG in Kooperation mit der Allensbach Hochschule (Konstanz) die Innovation Awards an die innovativsten Banken in Deutschland. Das Finanz Colloquium Heidelberg (FCH Gruppe AG) steht für kompetente und praxisnahe Fachinformationen in bundesweiten Seminarveranstaltungen, praxisnahen Buchpublikationen, Beiträgen in Zeitschriften und auf der nach Themenwelten aufgebauten Inhaltswebseite sowie Blended Learnings, Webinare, Inhouse Seminare und Beratungsleistungen für die Zielgruppen Banken und Sparkassen sowie die Finanzdienstleistungsbranche allgemein.

Gewinnerin der FCH-Innovation Days 2019 ist die Volksbank in der Ortenau, die in den geprüften Kategorien „Business Model“, „Customer Experience“ und „Innovative Operations“ ganz weit vorne lag und die Kategorie „HR & Organisation“ anführte.

Die private Allensbach Hochschule hat unter der Leitung von Prof. Dr. Sonja Keppler und Markus Krech, M.Sc., im Rahmen ihres Forschungsschwerpunktes „Digitalisierung“ die Daten der teilnehmenden Banken erhoben und ausgewertet. „Ziel war es auch, den aktuellen Stand der Digitalisierung im Bankwesen zu erfassen und den teilnehmenden Instituten entsprechende Entwicklungspotenziale aufzuzeigen“, sagt Prof. Dr. Sonja Keppler. Die Allensbach Hochschule ist eine staatlich anerkannte Hochschule des Bundeslandes Baden-Württemberg und bietet verschiedene berufsbegleitende Bachelor- und Masterprogramme im Bereich der Wirtschaftswissenschaften an. Neben einem Bachelor mit Schwerpunkt Banking können Studierenden auch einen Masterstudiengang „Finance“ wählen, in welchem auch das Thema „Digital Finance“ behandelt wird.

Der Master „Finance“ richtet sich an angehende Führungskräfte in Banken und Sparkassen, Fach- und Führungskräfte in Finanzabteilungen von Unternehmen (beispielsweise Konzernbilanzierung, Treasury, Controlling), aber auch an Vermögensberater und Vermögensverwalter. Mitarbeiter von Family Offices profitieren insbesondere von der neuen Vertiefungsrichtung „Family Office Management“.

„Für uns ist gerade die Digitalisierung in Banking und im Finanzwesen ein wichtiger Baustein unserer Bachelor- und Masterprogramme. Digitalisierung ist das herausragende Zukunftsthema und wer darin gut ausgebildet ist, kann in den kommenden Jahren sehr erfolgreich in diesem Umfeld arbeiten. Daher beteiligen wir uns auch gerne an solchen Analysen. Wir und vor allem unsere Studierenden erhalten einen interessanten Einblick in die Praxis, können unsere wissenschaftlichen und methodischen Kenntnisse erproben und schärfen und natürlich weitere Themen für die wissenschaftliche und praktische Arbeit daraus ableiten“, betont Timo Keppler, Geschäftsführer der Allensbach Hochschule GmbH, der Trägerin der Hochschule. 

Die Allensbach Hochschule hat sich voll der Digitalisierung verschrieben und setzt bei ihren Programmen auf vollständig online-basierte Vorlesungen, die in geschützten Räumen stattfinden und aufgezeichnet werden. Das digitale Lernen wird durch didaktisch hochwertig aufbereitete Studienmaterialien unterstützt, welche die Studierenden in ihrem eigenen Lerntempo bearbeiten können. Bei Fragen steht ihnen jederzeit ein Tutor oder Dozent zur Verfügung.

Quelle: Allensbach Hochschule

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.