Das Mobile Couponing Duell: Kassenintegration vs Cashback Couponing

cashback couponing
check marks list. via Shutterstock

Immer wieder taucht die Frage auf, welche Einlösemechanismus ist im Couponing für mich als Advertiser am geeignetsten. Heute gehen wir dieser Frage auf den Grund und lassen die Konzepte Mobile Couponing mit Kassenintegration vs Mobile Couponing Cashback zu einem Duell antreten. Ziel ist es die einzelnen Vor-& Nachteile aufzuzeigen.

check marks list. via Shutterstock

2013 sind einige Couponing Anbieter mit dem Produkt Cashback Couponing auf dem Markt gestartet. Der bekannteste Anbieter ist hierbei das Kölner Unternehmen Coupies. Coupies hat seine zuletzt sogar bei reichweitenstarken Plattformen wie z.B. Barcoo, Nubon oder Wer kennt integriert. Damit ist Mobile Cashback Couponing bereits bei über 11 Mio. Usern einsetzbar. Kommen wir aber zur eigentlichen Aufgabe, wann ist es von Vor- bzw. Nachteil auf dieses Instrument zu setzen.

Vorteile Cashback Couponing:

  • National, einsetzbar
  • Ohne Zustimmung des Händlers einsetzbar
  • Große Reichweite innerhalb der Mobilen Userschaft
  • Kostengünstig in der Umsetzung

 

Nachteile Cashback Couponing:

  • Konsument erhält erst nach dem Kauf seinen Cashback
  • Für jeden Cashback Coupon muss ich immer wieder den Kassenzettel einsenden
    (Multi Couponing ist somit nicht convenient)
  • Einige fühlen sich bei den Lösungen umgangen
  • Manipulation durch Kassenmitarbeiter, Nachstellung des Kassenzettels möglich
  • Ein Kassenbon kann bei Reichweitenportalen mehrmals eingelöst werden (Doppelte Rabattierung)

Das Pendant zu Cashback Couponing ist die vollständige Kassenintegration von Mobilen Coupons. Zu den bekanntesten Anbietern zählen im deutschen Markt der Clearingspezialist Acardo AG, Valuephone und die IT-Werke mit der GO4Q. Hierbei werden die Coupons durch Barcode/TAN Eingabe beim Zahlprozess an den Kassenmitarbeiter weitergegeben. Das Kassensystem kann die Mobilen Coupons auf Gültigkeit prüfen und gleichzeitig valide Reportings für Hersteller und liefern.

Vorteile Kassenintegration:

  • Schnelle Einlösung und Abgleich der Coupons
    (Multi Couponing ist gewährleistet und somit convenient für den Kunden)
  • Sofortige Rabattgewährung beim Zahlungsprozess
  • Revisionssicherheit für Merchant und Advertiser
  • Mehrwertssteigerung für die -Apps

Nachteile Kassenintegration:

  • Zeitlicher und finanzieller Integrationsaufwand
  • muss aktiv mitspielen
  • Kunde muss Handels App griffbereit haben
  • Niedrige Reichweite für die Hersteller (keine nationale Abdeckung)

Wie heißt es so schön, „wer die Wahl hat, hat die Qual.“ Als Marketingverantwortlicher gilt es also abzuwägen, welche Art von Einlösemechanismus im Couponing gewählt werden soll. Dabei ist die vorherige Zielplanung sicherlich eine gute Unterstützung. Kleine und junge mit wenig Marketingbudget werden sich vielleicht eher für das Cashback Couponing entscheiden, um schnell eine positive Wachstumsphase zu erleben und nationale Flächenabdeckung zu erhalten. Hersteller mit hochwertigen Coupons werden sich für die risikoarme Variante Kassenintegration entscheiden, um am Ende nicht zu sehr das Marketingbudget zu belasten. Ein weiteres Kriterium wird auch das Verhältnis zum Handelspartner sein, wenn er bereits das Kassenintegration nutzt, wird der Handelspartner sicherlich die Vorauswahl für die Marketingabteilung abgenommen haben.

Verwandte Artikel

Über Alexander Süßel 54 Artikel
Alexander Süßel ist Digitaler Consultant mit den Schwerpunkten Couponing, Loyalty und Location Based Services. Seine Fokusbranchen sind der Handel und die Konsumgüterindustrie. U.a. hat er Berufserfahrung bei Nestlé, BrandLoyalty und Couponinghouse gesammelt. Mehr über Alexander auf XING oder www.as-auf-zeit.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.