Mobile Marketing

texting driving
Wir alle wissen, wie gefährlich es ist, während des Autofahrens das Mobiltelefon zu bedienen. Und wohl die überwiegende Zahl von uns weiß auch, dass dies verboten ist und empfindliche Strafen nach sich ziehen kann. Und doch – wir tun es trotzdem. Wie viele Unfälle in Deutschland durch die Nutzung von Mobiltelefonen am Steuer tatsächlich verursacht werden ist nicht untersucht. Die Versicherungswirtschaft geht von 20 Prozent aus. Volkswagen hat mit seiner Agentur Ogilvy & Mather ein Viral-Video “Eyes on the road” produziert, das eine Location Based Marketing Systematik nutzt und mitweiterlesen
shakespeare theater
Die Mobile Marketing Association (MMA) hat 450 Mobile Marketing Kampagnen analysiert und hieraus ein “Mobile Creative Framework” abgeleitet. Hierin wurden fünf Faktoren, “key benchmarks”, identifiziert, die über den Erfolg einer Kampagne entscheiden sollen. Da diese ein wenig “Marketing-verschwurbelt” daher kommen, gleich hier im Original. Spannender sind auf jeden Fall die Use Cases, die die MMA dafür untersucht hat. Unten dazu mehr. 1. The “Brand Activation Remote” Mobile is the consumer’s remote control to activate engagement with your brand. Using mobile as a brand campaign unifier, bringing access, experience and commerceweiterlesen
in-store-tracking-infographic
Bisher konnte ich nur an den gesunden Menschenverstand apellieren, wenn es um den Einsatz von Beacons im stationären Einzelhandel geht. (“Beacon” soll hier als Gattungsbegriff für die von verschiedenen Herstellern angebotenen Bluetooth Low Energy BLE Lösungen gelten.) Die Gefahren, die in der Nutzung von Push-Nachrichten und dem Tracking des Verhaltens der Kunden im Ladengeschäft liegen, erscheinen mir zu hoch, als dass man den Versprechen der ständig wachsenden Zahl von Anbietern in diesem Segment zu leicht Glauben schenken sollte. Nun werden meine Befürchtungen von einer Studie, die OpinionLab im März 2014 durch geführtweiterlesen
Car-connected-by-Telefonica-Tesla-2735-online
In der letzten Woche trafen sich über 180 Experten auf einer Konferenz zum vernetzten Auto in München, um über die Zukunft des Automobils zu diskutieren. Auf der “Content and Apps for Automotive Europe 2014” sprachen Hersteller, Zulieferer und Drittanbieter über Geschäftsmodelle, Restriktionen, Ängste, aber auch über Strategien wie das Smartphone, der mobile Lifestyle und das Auto miteinander verschmolzen werden können. Vieles ist bereits im Gange, wie wir bereits auch schon hier und hier beschrieben haben. Die Suche nach dem Connectivity-Standard Die Automobilbranche bewegt sich naturgemäß relativ langsam. Die Länge eines Produktentwicklungszyklusweiterlesen
Facebook bald ohne organische Reichweite?
Spätestens seitdem Nestlé-Mediachefin Beuchler mit scharfer Kritik in Richtung Facebook schoss, werden Unternehmen auf der Plattform das Thema “organische Reichweite” genauer unter die Lupe nehmen. Es ist schon lange kein Geheimnis, dass im Newsfeed der Content nach einem Algorithmus priorisiert wird, der aus Engagement mit dem Content und der Beziehung zwischen Sender und Empfänger besteht. Seit Kurzem gibt es aber einen echten Absturz der organischen Reichweite, was eine Studie nun nachweist. Facebook Zero: Studie zeigt drastischen Absturz des Organic Reach Die Social-Experten der Werbeagentur Ogilvy haben sich die Zahlen von mehr als 100 Brand Pagesweiterlesen
Bewertungssysteme gibt es wie Sand am Meer. Ob in App Stores, in Apps wie z.B. barcoo, für Locations wie Yelp, Musik, Filme und und und. Doch ein übergreifendes, schnelles Bewertungssystem für Locations, Produkte, Services und Marken, das mehr bietet als eine Sternchen-Bewertung, fehlte bisher. Genau hier tritt WeWant an, das im Februar dieses Jahres sowohl mit einer iOS– als auch Android-App gestartet ist. Mit WeWant können Nutzer direkt “Wants” abgeben, wie zum Beispiel “Ich will die Gesichtswaschcreme in einer 100 ml Packung.” oder “Ich will eine größere Auswahl an Sneakers undweiterlesen
a href="http://www.shutterstock.com">Mobile Display Werbung steigt dank screenübergreifender Lösungen via Shutterstock
Neue Statistiken vom BVDW zeigen Netto-Reichweite Erstmals werden der OVK (Online-Vermarkterkreis im BVDW) und MAC (Unit Mobile Advertising) in ihren Reports Netto-Zahlen und damit Werbeumsätze ausweisen. Diese wurden von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers aus den Vermarktermeldungen aggregiert und dann von Experten des BVDW auf Basis von Marktanalysen auf den digitalen Display-Gesamtmarkt in Deutschland hochgerechnet. So kann einerseits der Markt und sein tatsächliches Marktwachstum realitätsnah wie möglich abbildet werden, andererseits fokussiert sich der OVK seinem Gremiumsprofil entsprechend auf die Abbildung des Segments Display-Werbung und weist dieses ganzheitlich, d.h. sowohl für Online als auchweiterlesen
Mit dem neuen iOS 7.1 hat Apple auch Veränderungen an den iBeacon Funktionen vorgenommen. Zum Einen wurde die Performance verbessert, was aber weit schwerer wiegt, sind die Änderungen rund um die “User Permission”. Entwickler können nun Apps programmieren, die ohne das explizite Einverständnis des Nutzers einzuholen, auch bei ausgeschalteter App Push-Nachrichten an das Smartphone übermitteln können, die dann auf dem Lock Screen erscheinen. Hier hat es von dem bisher implementierten Opt-In für den Nutzer die Umstellung auf ein Opt-Out gegeben. Interessant in diesem Zusammenhang ist auch, dass selbst wenn derweiterlesen