Mobile Marketing

audi_a3
Augmented Reality gehört schon seit einigen Jahren zu den Technologien, die jedes Jahr neu gehypet werden, aber der große Durchbruch irgendwie fehlt. Vielleicht ist es aber auch kein großer Durchbruch von AR, den es braucht, um es in Marken- und Produktkommunikation einzubinden. Eher ist es die große Akzeptanz von mobilen Anwendungen und Mobile Internet, die den steigenden Einsatz von QR Codes, AR und NFC als sinnstiffenden Service erlauben, statt nur nette Spielerei zu sein. Audi hat diese Woche eine AR-App vorgestellt, die ein interaktives Handbuch darstellt und das klassische PapierhandbuchMehr
google-volkswagen-smiledrive
Anfang des Jahres hatte ich bereits einen Artikel über den Einzug mobiler und digitaler Technologien ins Automobil (“Das Auto wird mobil“) geschrieben. Es sollte niemanden verwundern, dass dieses Thema nach wie vor aktuell ist und mittlerweile oberste Prio bei Automobilherstellern genießt. Je mehr sich das mobile Nutzungsverhalten im Alltag manifestiert, umso wichtiger wird es in Zukunft werden, entsprechende Bedürfnisse zu decken. Letzte Woche hat Volkswagen die App “SmileDrive” vorgestellt, die in Zusammenarbeit mit Google entstand. Die social App ist ein wenig wie Nike+ oder Runtastic fürs Autofahren und zeigt besondersMehr
Augmented Reality “Unter erweiterter Realität (auch englisch augmented reality [ɔːɡˈmɛntɪd ɹiˈælɪti], kurz AR [eɪˈɑː]) versteht man die computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung. Diese Information kann alle menschlichen Sinnesmodalitäten ansprechen. Häufig wird jedoch unter erweiterter Realität nur die visuelle Darstellung von Informationen verstanden, also die Ergänzung von Bildern oder Videos mit computergenerierten Zusatzinformationen oder virtuellen Objekten mittels Einblendung/Überlagerung. Bei Fußball-Übertragungen ist erweiterte Realität z. B. das Einblenden von Entfernungen bei Freistößen mithilfe eines Kreises oder einer Linie.” Quelle Wikipedia Spielerei Augmented Reality ist nur eine technische Spielerei für Nerds. Könnte man zumindestMehr
toysrus-foursquare-ad
Viele von uns fragen sich ja seit Jahren, wie Foursquare es schafft Geld zu machen und mit welchen Modellen man sich für die Zukunft wappnen will. Vor einigen Monaten hat Dennis Crowley schon auf einer Konferenz anklingen lassen, dass man einiges in Planung hat und seit kurzem ist auch schon ein Versuchsballon im Umlauf. About Foursquare hat nun einige erste Anzeigen aufgespührt. Mit  Check-in Retargeting und Post Check-In Ads möchte man nun seinen Geschäftskunden eine Werbeplattform bieten, die es erlaubt, anhand der Check-Ins gezielt vermeintlich relevante Werbebanner zu platzieren. Post Check-InMehr
google_play_digital_nfc
Lange versuchte man mit Bluetooth und der Push-Funktion spannende oder relevante Inhalte an Passanten zu übermitteln. Als Mehrwert und Zusatznutzen. Interessanterweise wurden immer wieder Cases an Flughäfen gezeigt, wo der gemeine Fluggast offensichtlich sein Handy dabei und nach statistischen Vermutungen wohl auch sein Bluetooth angeschaltet hat. Hand hoch wer das selbst schon mal in der Form genutzt hat? Also doch nicht so viele. Die eher zurückhaltende Nutzung bringt Google jedenfalls nicht davon ab, das ganze Thema nun mit NFC zu probieren. Verwunderlich ist der neue NFC-Vorstoß nicht, nachdem Google zumMehr
Intro.JPG
Unter der Klammer “The Full Value of Mobile” hat Google eine Webseite  ins Leben gerufen, auf der die Möglichkeiten von Smartphone & Co. zur Neukundengewinnung beleuchtet werden. Google erklärt dies anhand eines schicken Videos mit fünf Themenpunkten und einem davon abgeleiteten “Rechners”, mit dessen Hilfe man den Wert seiner “Mobilen Aktivitäten” analysieren kann. Das ganze klingt natürlich nach Eigenwerbung – was es auch ist – hat aber dennoch einen Nutzen, da man sich die Mühe gemacht hat, die einzelnen Userjourneys einmal plastisch und damit greifbar aufzuzeigen. Da für die Mehrheit derMehr
hub_app
Das Mobile wird immer mehr zum Rückgrat einer digitalen Gesellschaft. Mehr und mehr Informationen werden darauf gespeichert und Alltags-Funktionen damit verknüpft. Laut einer aktuellen Umfrage von Forsa im Auftrag der BITKOM würde sogar jeder vierte Bundesbürger sein Smartphone als Personalausweis nutzen. Das Mobile Device als Knotenpunkt einer digitalen Infrastruktur ist eine Entwicklung, die nicht mehr aufzuhalten ist und immer stärker nach Lösungen für den spezifischen Kundennutzen sucht. Bereits für die olympischen Spiele in London haben sich Samsung und die Hotelkette Holiday Inn zusammengetan, um eine besondere mobile Hotel-Erfahrung zu schaffen.Mehr
Titelbild Erweiterte Kampagnen
Den meisten Werbetreibenden ist es bestimmt schon aufgefallen – dieses kleine Fenster in der Adwords-Benutzeroberfläche, das einen schon seit geraumer Zeit dazu nötigt endlich auf die neuen “Erweiterten Kampagnen” umzustellen. Selbst für diejenigen, die es bisher geschafft haben dem subtilen Druck stand zuhalten und den Hinweis stets ignoriert haben, wird es jetzt langsam Zeit sich mit der Materie auseinanderzusetzen. Am 22. Juli ist Stichtag. Wer bis dahin seine Adwords Kampagnen nicht selbst umstellt bekommt “aktive” Unterstützung von Google höchstpersönlich. Konkret: Entweder stellt man bis dahin seine Kampagnen selbst um undMehr