Infografik: Der globale Mobile Payment Markt – Kampfansage an das Bargeld

7. Januar 2013 14:45 Mobile Payment

Weltweit liegt das Verhältnis zwischen Karten- und Bargeldzahlungen ungefähr bei 50:50. Eine Infografik von Uniqloud beziffert die weltweiten Kartenzahlungen im Einzelhandel auf US$ 14 Billionen versus US$ 15 Billionen für Bargeldnutzung. Diese beiden Märkte werden nun von neuen Playern in Angriff genommen, die ihren Mehrwert insbesondere über die Umbrüche durch mobile Technologien ausspielen, insbesondere:

  • Smartphone & Tablets,
  • NFC am POS,
  • mobile Netze in sich entwickelnden Ländern,
  • steigender Konsum von digitalen Gütern.

Alles nichts Neues, aber eine kurze & knackige Darstellung des Sachverhalts aus weltweiter Perspektive zeigt die Infografik:

grey Infografik: Der globale Mobile Payment Markt – Kampfansage an das Bargeld

email
159.thumbnail Infografik: Der globale Mobile Payment Markt – Kampfansage an das Bargeld

Maike Strudthoff

Maike Strudthoff ist Future Analyst und Consultant mit Spezialisierung auf Mobile Services Innovationen. Sie hilft Unternehmen die Marktentwicklungen der Zukunft zu interpretieren und eigene Handlungsoptionen abzuleiten. In über 15 Jahren Berufserfahrung – vor allem in globalen Konzernen und einer führenden Managementberatung – hat Maike zahlreichen Innovationsprojekten und Customer Centricity Initiativen zum Erfolg verholfen. Heute zählen insbesondere führende Handelsunternehmen zu ihren Kunden. Mehr über Maike auf XING, ihrer Website oder per Mail maikestrudthoff[at]mobile-zeitgeist.com

04 Autorenschaft Leaderboard 728x90 Infografik: Der globale Mobile Payment Markt – Kampfansage an das Bargeld

2 Kommentare

  • Stefan

    Warum kommt den mobile Payment in Deutschland nicht in Schwung und was wird die Mobile Payment Methode sein die sich in den nächsten 2-3 Jahren etablieren wird?

    • Die langsame Entwicklung von mobile Payment beschränkt sich nicht nur auf Deutschland. 1. Das Ökosystem ist sehr komplex und von unterschiedlichsten Interessen der Akteure geprägt. 2. Der Mehrwert für den Kunden ist in vielen Angeboten noch nicht ausgeprägt genug.
      Dazu kommt, der Markt fragmentiert sich derzeit stark. Erstmal werden sich Nischen-Nutzungsszenarien ganz klar und konkret entwickeln. Ich glaube nicht, dass sich in den nächsten 2-3 Jahren bereits eine neue Methode im breiten Massenmarkt etabliert hat. Vielmehrwird sich herauskristallisieren, wohin die Reise geht.

Hinterlasse eine Nachricht

required

required

optional


Unsere Publikationen [alle Publikationen]

Best of mz Specials

Jetzt kaufen

Dossier: Mobile Couponing

Jetzt kaufen

Mobile Shopping

Jetzt kaufen