Neue Marktentwicklung? Mercedes und Audi fördern eSport-Teams

Mercedes und Audi unterstützen mit Sponsoring je ein eSport-Team.
Foto: Mercedes-Benz Unternehmens-Kommunikation

2019 könnte mitunter auch das Jahr des eSports werden. Längst hat sich das Spielen von Computerspielen mit Wettbewerbscharakter von einem Mischendasein in ein Massenphänomen verwandelt. Eine ganze Generation spielt und fiebert weltweit bei Matches von Teams in verschiedenen Games mit. Wo sich viele jedoch immer noch fragen, was das Spielen von Videospielen mit Sport zu tun hat, erkennen andere große Marktchancen.

Mercedes-Benz bereits seit 2 Jahren im -Markt tätig

Mercedes-Benz investiert nun als erster Automobilhersteller in ein -Team. Bereits 2017 ist Konzern als Partner der ESL, der Electronic Sports League, gestartet, zuletzt wurde diese Zusammenarbeit im Oktober mit dem Status als ESL-Mobilitätspartner ausgebaut.

Doch nun geht Mercedes-Benz mit aktiven Beteiligung an dem -Team SK Gaming einen Schritt weiter. Es kann mitunter als Bekenntnis zum professionellen Gaming und Akzeptanz der globalen Jugendkultur angesehen werden. Neben Mercedes ist der  1. FC Köln das erste deutsche Profi-Fußballteam, dass in SK Gaming investiert.

Die Zusammenarbeit mit dem -Team und den Fußballverein besteht seit Anfang 2018. Die SK Gaming GmbH & Co. KG tritt seit über 20 Jahren in -Turnieren an. Das in Köln ansässige besitzt mehrer Teams, die in eSport-Disziplinen in Games wie “League of Legends”, “Clash Royale” oder “Fortnite” gegen andere Teams antreten.  Als Partner wird das -Team von SK Gaming in den Mercedes Stern auf Trikotbrust tragen.

Audi fördert League of Legends Team

Auch Audi intensiviert sein Engagement im und ist eine Partnerschaft mit dem “League-of-Legends” Team Origen eingegangen. Mit dem Sponsoring des eSport Teams wird auch hier deutlich, dass Audi einen größeren Standpunkt im eSport einnehmen möchte.

 

 

Verwandte Artikel

Über Carsten Thomas 236 Artikel
Autor und Gamingnerd. Stets interessiert an Tech-Innovationen, Medienwandel und Technikutopien. Redakteur bei mobile zeitgeist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.