Our Job To Be Done: Kreativität und Technologie (Ina Behrendt)

Quelle: Johannes Ceh


Kreativität und Technologie wurden lange Zeit in unterschiedlichen Unternehmensbereichen verantwortet und gesteuert. Was es für ein gesundes Zusammenspiel braucht, erklärt von der Miami Europe.

Netflix macht es vor, mit einem subtilen und überraschenden Beispiel. Der -Dienst setzte – fast unbemerkt – hochgradig personalisierte Vorschaubilder für die erfolgreiche Serie „Stranger Things“ ein. wertete dabei die Vorlieben und Gewohnheiten des jeweiligen Nutzers aus und zeigte ein dazu passendes Bild.  Ist eine Gegenüberstellung von „Kreativität“ und „Technologie“ also wirklich noch zeitgemäß? Haben sich bei genauem Hinschauen die beiden Bereiche nicht jeher gegenseitig ergänzt und befruchtet?

Ina Behrendt ist Managing Director Digital der Miami Ad School Europe. Ihre Karriere führte sie von namhaften Agenturen wie Jung von Matt, R/GA und Razorfish zur Miami Ad School, die sich selbst als 

„The International Institute of Creative Innovations“

definiert.  Neben ihrer Tätigkeit bei der Miami Ad School Europe mit Sitz in Hamburg ist Behrendt Co-Founder der „Women in Tech Initiativ“  in Sydney. Sie gibt Workshops und Vorlesungen zum Thema Creative Leadership, in denen sie zeigt, wie und wo Innovation nachhaltig eingesetzt und gefördert werden können.

Dieser behandelt folgende Fragen:

  • Ist es noch zeitgemäß, Kreativität und Technologie in als separate Einheiten zu verstehen? Welche Rahmenbedingungen gilt es für Entscheider für ein zeitgemäßes Zusammenspiel zu beachten?
  • Welche neuen Berufe entstehen in diesem Zusammenhang?
  • Wie werden solche neuen Berufe angenommen? Welche Herausforderungen gilt es hierbei zu überwinden? In Unternehmen? Bei Lernenden? Deren Umfeld?
Avatar
Über Johannes Ceh 8 Artikel
Johannes Ceh unterstützt Unternehmen, Digitalisierung an Kunden und Mitarbeitern auszurichten. Er ist Keynote-Speaker und Berater für neue Formen der Zusammenarbeit und digitale Verantwortung. Nach Jahren bei Sport1, SKY, Springer & Jacoby, BMW, Daimler, JungvonMatt und Ogilvy schreibt er aktuell an einem Buch zum „Zeitalter des Kunden“ und dem damit verbundenen Wandel in Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.