“In der Cloud skalieren Onlinehändler nach Bedarf und ohne große Investitionen”

Quelle: Wynn Pointaux, pixabay

Gerade der Onlinehandel unterliegt übers Jahr, oft sogar über den Tag verteilt stark schwankenden Lasten. -Unternehmen, die ihren Shop klassisch über einen herkömmlichen Internethoster betreiben, haben oft und zunehmend Schwierigkeiten, auf die ungleiche Lastenverteilung zu reagieren, weiß Thorsten Höger, Geschäftsführer der Taimos GmbH. Da zudem der Preiskampf zunimmt, ist es auch keine Alternative, dauerhaft zusätzliche Server zu mieten und zu bezahlen, um Spitzen aufzufangen. Eine Cloudlösung wie Amazon Web Service skaliert nach Bedarf und wird sekundengenau abgerechnet, sodass dem Onlinehändler keine extra Investitionskosten entstehen.

Klassischerweise betreibt ein Onlinehändler seinen Shop bei einem Hoster. Hier steht ihm eine feste Anzahl an Servern zur Verfügung. Bei speziellen Aktionen oder an speziellen Tagen kann der Traffic so stark ansteigen, dass mit den vorhandenen Servern keine mehr möglich ist – für den Händler ein herber Verlust. Dauerhaft zusätzliche Server zu mieten, rentiert sich jedoch nicht und wird ebenfalls teuer.

Vorteile der Cloud für Onlinehändler im Überblick

– dynamische Anpassung der Infrastruktur an Lastspitzen

– höhere Sicherheit durch Managed Services

– schnellere Anpassungsfähigkeit an veränderte Marktbedingungen

Cloudlösungen bieten Onlinehändlern alle benötigten Funktionalitäten und ausreichend Kapazitäten für schwankende Bedarfe. Auf diese Weise können auf sich ändernden Bedingungen flexibel reagieren – ein wesentlicher Wettbewerbsvorteil auf einem umkämpften Markt.

Durch Automatisierung in der Cloud können auch Teams ohne tiefgreifendes IT-Wissen Maßnahmen ohne die Hilfe von Dienstleistern selbst umsetzen und den Betrieb und dessen gewährleisten. Auch Sicherheitsanforderungen können leichter umgesetzt werden: Maßnahmen zur Datensicherheit in der Cloud von der Verschlüsselung bis hin zu Updates usw. werden von Profis angeboten.

Langjährige zahlt sich aus  

Thorsten Höger hat sich auf Cloudlösungen spezialisiert und unterstützt seit vielen Jahren bei der Cloudmigration. Nach einer gründlichen Ist-Analyse begleitet er bei den für die Cloud erforderlichen Infrastrukturänderungen ebenso wie der Anpassung von Prozessen, die Voraussetzung sind, um Änderungen in Folge schneller umsetzen zu können. Am Ende jeder Umstellung werden die Mitarbeiter für die Nutzung der neuen Cloudinfrastruktur geschult.

Quelle: Taimos

Verwandte Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.