Office Remote: Das Smartphone als Presenter

office remote

Das hat in seiner – zugegeben kurzen – Lebensphase bereits viele Geräte in sich aufgenommen und ganze Märkte zerstört. Gab es früher für jedes Nutzungsszenario ein spezifisches Gerät oder Werkzeug, so vereint das uns ständig begleitende heute all diese Tools.

Vom Telefon über Kamera,  Walk-/Diskman/iPod, Lupe, Rekorder, Notizblock, Uhr/Wecker/Stoppuhr, Kompass, Wasserwaage bis hin zum Schrittzähler übernimmt das Smartphone heute eine Vielzahl von Funktionen. Eine weitere möchte ich vorstellen.

Der Presenter: Must-Have für Speaker

Quelle: Logitech

Wer regelmäßig Vorträge oder Präsentationen hält, ist mit dem Presenter, auch Klicker genannt, bestens vertraut. Am wohl bekanntesten ist der von Logitech, der meist über die USB-Schnittstelle des Notebooks verbunden wird. Er ist handlich, verlässlich und erschwinglich. Auch ich besitze einen und bin sehr zufrieden damit.

Zu diesem Klassiker gibt es natürlich Alternativen anderer Hersteller. Allen gemein ist, dass man immer ein zusätzliches Gerät dabei haben muss, bei dem man ggf. auch noch darauf achten muss, dass die Batterien noch ausreichend Leistung haben.

Auch verfügen diese Single-Purpose-Devices meist über kein Display, das mir zusätzliche Informationen wie z.B. meine verstrichene Redezeit anzeigen könnte.

Was liegt also näher, als das eigene Smartphone als Klicker zu verwenden?

Das Smartphone als Presenter

Für alle PowerPoint Nutzer gibt es hier eine schlichte und sehr gut funktionierende Alternative: Office Remote von Microsoft. Mit Office Remote verbindet man seinen PC mit seinem Smartphone und steuert die Office-Programme PowerPoint, Word und Excel mit seinem Mobiltelefon.

Funktionen

PowerPoint

  • Zur ersten oder letzten Folie Ihrer Präsentation wechseln
  • Miniaturansichten von Folien anzeigen und zwischen Folien wechseln
  • Vortragsnotizen anzeigen
  • Präsentationszeitgeber und Folienanzahl anzeigen
  • Mit einem Laserpointer die Aufmerksamkeit auf wichtige Teile der Präsentation lenken

Excel

  • Zwischen Arbeitsblättern wechseln
  • Mit Daten in PivotTables, Filtern und Datenschnitten interagieren
  • Vergrößern und verkleinern
  • Nach oben und unten scrollen

Word

  • Zu den Überschriften im Dokument springen
  • Kommentare anzeigen
  • Seitenweise nach oben und unten scrollen
  • Zeilenweise nach oben und unten scrollen

und Installation

Office Remote ist nicht neu (schon seit 2013 auf dem Markt) und steht als App für Windows-PCs, Windows– und Android-Phones zur Verfügung. Die Installation ist denkbar einfach: Auf PC und Smartphone installieren und via Bluetooth koppeln. Wer ein Notebook oder PC ohne Bluetooth hat, geht leider leer aus.

In der geöffneten Präsentation auf dem PC oben Office Remote auswählen und die App auf dem Smartphone starten. Schon kann man mit dem Smartphone durch die Slides vor und zurück zappen und an den Anfang oder das Ende springen.

Hilfreich ist, dass auf dem Smartphone eine Voransicht der aktuellen und der nächsten Folie angezeigt wird. Das leistet PowerPoint am PC auch im Presenter-Mode, doch wer sich viel auf der Bühne bewegt, das Notebook nicht in der Nähe und keine zusätzlichen Screens vorn am Bühnenrand hat, wird dieses Feature zu schätzen wissen.

Darüber hinaus wird noch die verstrichene Redezeit und die Zahl der Folien angezeigt, so dass man immer kontrollieren kann, ob man noch gut in der Zeit liegt. Und last but not least ist auch noch ein Laserpointer dabei.

Da ich ein großes Smartphone nutze, habe ich ein wenig das Problem, dass das Smartphone nicht so klein und elegant in der Hand liegt wie der Logitech Presenter. Wer wie ich nicht nur mit dem Mund sondern auch mit Händen und Füßen redet, könnte hier Schwierigkeiten bekommen. Es wäre schon peinlich, wenn das Smartphone plötzlich durch die Luft segeln würde. Bis heute ist mir das nicht passiert und ich bin zuversichtlich, dass dies so bleibt.

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 422 Artikel

Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*