KI und Predictive Maintenance – Wenn das Flugzeug sich selbst in die Wartung schickt

Quelle: skeeze, pixabay

Ungeplant stehende Maschinen und Anlagen kosten Geld! Sehr viel Geld. Ein beispielsweise, welches aufgrund von technischen Problemen am Boden bleiben muss, verursacht nicht nur direkte, sondern vor allem auch hohe indirekte Kosten. Andere Flüge müssen verschoben werden, Passagiere oder Frachtgut muss umdisponiert werden, Anschlussverbindungen müssen neu zusammengestellt werden.

– vorausschauende – heißt das neue Wartungskonzept, welches die alte, analoge Industriewelt in eine vernetzte, digitale Zukunft führen soll. Die Grundidee von Predicitve Maintenance ist dabei schnell erklärt: Ein Wartungsvorgang wird nicht „planmäßig“ durchgeführt, sonder genau dann, wenn er notwendig ist, um einen Ausfall zu vermeiden. Wann dieser Zeitpunkt genau gekommen ist, „berechnen“ intelligente Algorithmen oder KIs, aufgrund von unzähligen Sensor-Messungen während des normalen Betriebs.

Wie diese laufende Zustandsüberwachung (= Condition Monitoring) praktisch vonstatten geht und welche Hürden man beim Aufbau von Predictive Maintenance überwinden muss, erklärt Torsten Krieger in seinem neuesten Blog-Beitrag unter https://krieger-mis.de/aktuelles/condition-monitoring-und-predictive-maintenance

Quelle: Krieger-Mis

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.