Instagram Traffic: 5 Tipps für mehr Besucher

Quelle: Pixabay

Instagram hat mittlerweile 1 Milliarde aktive Nutzer. Das bedeutet ungefähr jeder achte Nutzer besitzt ein Instagram Konto. Daher ist das Thema Instagram Traffic top aktuell und heiß begehrt.

Diese Größenordnung zeigt den Stellenwert auf, den Instagram und Instagram Traffic für Nutzer einnehmen. Aus diesem Grund sollten Unternehmer auf das soziale Netzwerk zurückgreifen. Die Trafficsteigerung über Instagram bietet den Vorteil, dass diese bereits kurz- bis mittelfristig realisierbar ist. 

Im Gegensatz zur Suchmaschinenoptimierung können bereits nach einigen Tagen zusätzliche Klicks erreicht werden. Doch welche Möglichkeiten gibt es gezielt mehr Klicks zu generieren? Damit wollen wir uns in den nächsten Absätzen beschäftigen.

Instagram Geschäftskonto: Die Vorteile im Überblick

Um neue Besucher zu gewinnen, ist das Instagram Geschäftskonto eine Grundvoraussetzung. Ohne diese Funktion ist es nicht möglich:

  • Kontaktdaten hinterlegen
  • Instagram Shopping nutzen
  • Statistiken einsehen

Dies sind wesentliche Elemente der Plattform, die den Aufbau einer Community erleichtern. 

Aus diesem Grund sollten Unternehmer stets das Geschäftskonto aktiveren, um die Voraussetzungen für Instagram Traffic zu schaffen. Neben der eigenen Webseite können im Geschäftskonto auch die E-Mail Adresse, die postalische Anschrift und eine Telefonnummer hinterlegt werden.

Die Instagram Insights (Statistiken) bieten Unternehmern die Möglichkeit das Wachstum der Abonnenten nachzuverfolgen und genauere Informationen über die Zielgruppe zu erhalten.

Instagram Business einrichten

Um das Instagram Geschäftskonto anzulegen musst du Folgendes tun:

  1. Wähle die Einstellungen in der Instagram App aus
  2. Klicke unter Konto auf den Punkt „In ein Businessprofil umwandeln“
  3. Folge der Anleitung auf dem Bildschirm

Nach dem Erstellen des Instagram Business Kontos kannst du ganz einfach über den Button „Profil bearbeiten“ neue Kontaktdaten hinzufügen.

Um erfolgreich über das Geschäftskonto neue Besucher zu gewinnen, ist eine zielgruppenspezifische Profilbeschreibung unerlässlich. Bei der Profilbeschreibung solltest du darauf achten, dass kurz und knapp deine Persönlichkeit sichtbar wird & ein Call-to Action auf deine Webseite aufmerksam macht.

Call-to-Actions helfen dir Nutzer zu einer bestimmten Handlung aufzufordern. Das kann der Besuch einer Webseite, das Einholen eines Angebots oder der Download eines Albums sein.

Beispiele für Call to Actions sind: „Mehr erfahren“, „Jetzt Angebot einholen“ und „Video ansehen“.

Instagram Stories: So steigerst du deine Linkklicks

Unternehmer können mithilfe von Instagram Stories viele neue Besucher auf die eigene Seite locken und so ihren Instagram Traffic ordentlich ankurbeln. Doch dafür wird seitens Instagram vorausgesetzt, dass dir mindestens 10.000 Nutzer folgen.

Warum?

Wer weniger als 10.000 Follower hat, kann keine Links zu den Instagram Stories hinzufügen.

Unternehmer, die diese Marke überschreiten, können das volle Potential Instagrams ausschöpfen. Dabei ist es wichtig, dass Inhaber Call-to Actions in die Story integrieren. Ein kleiner Hinweis wie „Jetzt nach oben wischen“ kann bereits zu vielen neuen Webseitenaufrufen führen.

Um einen Link zur Story hinzuzufügen, musst du:

  1. Auf das Kettensymbol in der Instagram Story klicken
  2. Dann den Link eintippen.

Instagram Shopping: Der Traum der E-Commerce Unternehmen?

Firmeninhaber suchen stets neue Wege Umsätze zu generieren. Für E-Commerce Unternehmen stellt Instagram Shopping eine relativ rentable Möglichkeit dar. 

Um die Funktion einzurichten, müssen Gründer ein Geschäftskonto auf Instagram besitzen. Weiterhin müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  1. Das Instagram Konto muss mit einer Facebook Seite verbunden werden.
  2. Der Produktkatalog ist ist im Facebook Business Manager einzurichten. Dort musst du deine Produkte mit Preisangabe, Verfügbarkeit und Beschreibung hinzufügen. Falls dir das Eintippen zu aufwendig ist, kannst du diese auch automatisch durch deinen E-Commerce Anbieter exportieren lassen. Das ist beispielsweise für Shopify, WooCommerce und Magento möglich.
  3. Es müssen mindestens 9 Produkte in den Instagram Beiträgen hinterlegt werden.

Erst wenn 9 Produkte zu deinen Beiträgen hinzugefügt wurden, wird die Funktion deinen Followern angezeigt.

Doch auch hier gibt es für Selbstständige einige Tipps zu beachten, die den Umgang mit Instagram Shopping erleichtern.

Nicht zu viele Shopping Beiträge

Der Einsatz von Shopping Markierungen darf nicht übertrieben werden. Zu Beginn machen viele Nutzer den Fehler jeden Beitrag mit Produkten zu markieren.

Das wirkt schnell reklamehaft. Aus diesem Grund sollten sich Unternehmer genau überlegen, welche Produkte über Instagram beworben werden sollen.

Videos einsetzen

Video Beiträge weisen meist eine höhere Interaktionsrate auf Instagram auf. Doch das ist nicht der einzige Vorteil. Wenn Unternehmer Produkte in den Instagram Stories präsentieren, ist es möglich auf einzelne Details viel genauer einzugehen. 

Beispielsweise können Selbstständige das Produkt bei der Verwendung zeigen. Außerdem ist es denkbar, dass einzelne Eigenschaften im Detail vorgestellt werden.

Karussellbeiträge verwenden 

Instagram Nutzer haben den Vorteil, dass diese mithilfe von Karussellbeiträgen sich in einem Beitrag ein breites Sortiment anschauen können. Dabei ist es dir möglich zu jedem einzelnen Bild mehrere Shopping-Markierungen hinzuzufügen.

Das ist eine ideale Möglichkeit neue Besucher auf deine Webseite zu leiten.

Influencer Marketing: Mehr Klicks durch Influencer

Auch die Zusammenarbeit mit Influencern kann für dich eine erfolgreich Maßnahme sein. Dabei ist es wichtig mit den richtigen Partnern zusammenzuarbeiten. Unternehmen sollten Influencer auf Basis der Interaktionsrate, der Follower, des Preises & der Fake Follower auswählen.

Je höher die Interaktionsrate, desto besser ist die Chance die Kampagne erfolgreich mit dem Influencer umzusetzen

Dabei ist es für dich wichtig, die Rechte an den Bildern zu erhalten. Dann hat das Unternehmen die Möglichkeit auch in Print Kampagnen auf die Bilder des Influencers zurückgreifen zu können.

Die passenden Influencer auswählen

Viele Influencer haben sich in der Vergangenheit Fake Follower hinzugekauft. Diese bieten Unternehmen jedoch keine Vorteile. Weder die Markenbekannheit noch die Verkäufe lassen sich so steigern.

Doch was müssen Unternehmer bei der Kontaktaufnahme mit Influencern beachten?

Die Reichweite der Influencer kann sich relativ schnell ändern. Aus diesem Grund ist es notwendig die aktuellen Statistiken der Influencer anzufragen. Wenn es sich um eine Werbekampagne für mehr Klicks handelt, sollten Unternehmen Auskunft über die Klickrate verlangen.

Dazu lassen sich Verantwortliche am besten die Statistiken zu Instagram Stories zukommen. Dann können Unternehmer auf einem Blick erkennen, ob eine Zusammenarbeit sinnvoll ist.

Richtige Zielgruppe + geeignetes Produkt

Bei der Zusammenarbeit mit Influencern ist es ausschlaggebend, dass die reichweitenstarken Nutzer glaubhaft für das Produkt stehen können.

Als Beispiel können sich Unternehmer eine Influencerin vorstellen, die sich mit Modethemen auseinandersetzt. Wenn die Social Media Nutzern dann aber für Tomatensoße Werbung macht, wirkt dies unglaubwürdig.

Das Produkt muss somit zur Person passen. Andernfalls macht eine Zusammenarbeit keinen Sinn.

Instagram Traffic: kurz und bündig

Es gibt viele Möglichkeiten, um Instagram Follower auf die eigene Webseite zu lenken. Instagram Shopping, Business und Stories sind nur einige von vielen Option. Wer langfristig einen stetigen Strom an Besuchern gewinnen möchte, muss zielgerichtet Inhalte entwerfen.

Diese müssen nicht nur zum Instagram Feed, sondern auch zur eigenen Webseite passen. Wenn Unternehmer dies richtig umsetzen, steht dem Erfolg auf Instagram nichts mehr im Weg.

Niklas Hartmann
Über Niklas Hartmann 1 Artikel
Niklas Hartmann ist für die Betreuung der Kunden rund um Instagram zuständig. Durch kreative Konzepte ermöglicht er Unternehmen neue Follower und Interessenten zu gewinnen. Dabei achtet er auf eine stetige Steigerung der Reichweite. Weiterhin richtet der Social Media Experte auch Werbeanzeigen und Shopping Funktionen für seine Kunden ein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.