FinTech aus Deutschland (Teil 2): Kreditech

kreditech team

Die FinTech Startup Szene in Deutschland ist gut bevölkert, über 70 Unternehmen sind am Start, wie bereits im einleitendem mz Artikel „Quirlige Startup Landschaft“ dargestellt.

Eine Umfrage auf paymentandbanking.com hat die Firma Kreditech auf den ersten Platz der interessantesten FinTech gehoben. Das Unternehmen vergibt Online-Kredite, ein Viertel der Kunden nutzt mobile dazu.  Was steckt sonst noch dahinter?

Gruenderszene.de beschreibt das Startup so:

Das Hamburger Big Data-Startup Kreditech bietet mit seiner proprietären Scoring-Technologie weltweit Online-Finanzdienstleistungen an. Den Kunden wird via , SMS, Mobile-App oder über die Web-Portale neben Online-Krediten, auch diverse Finanzprodukte, wie Prepaid-Kreditkarten, Ratenkredite und eWallets unter der Marken „Zaimo“ und „Kredito24“ in Polen, Spanien, Russland, Tschechien, Mexiko und Australien angeboten. Sämtliche Länder-Plattformen werden von dem internationalen Team vom Hamburger Hauptsitz aus betrieben. Kreditech wurde im Januar 2012 von Sebastian Diemer und Alexander Graubner-Müller gegründet.

Auf paymentandbanking.com gibt es weitere harte und weiche Fakten zum Unternehmen:

Z. B. lernt man dort, dass jeder Kreditantrag mit 8.000 Datenpunkten bewertet wird, bereits über 290.000 Anträge wurden bis Ende 2013 schon bearbeitet, in der Regel mehr als 1.000 pro Tag. Kreditech ist „made with love in Hamburg“ (laut der eigenen Webseite). Das Unternehmen will noch in 2014 profitabel werden und sucht aktuell eine weitere Finanzierung. Weitere Hard- und Softfacts über Kreditech sind hier zu finden.

 

Nachtrag – Links zu den Folgebeiträgen:

FinTech in Deutschland: Quirlige Startup Landschaft 

FinTech aus Deutschland (Teil 3): lendstar

 

Über Maike Strudthoff 95 Artikel
Maike Strudthoff unterstützt Unternehmen Innovation neu zu denken, schneller zu agieren und sich konsequent auf den Nutzer-Kunden auszurichten. Ihr Schwerpunkt liegt auf digitalen Services sowie Commerce & Payment 4.0. Sie unterstützt seit über 8 Jahren Unternehmen in Europa, die Zukunft der Digitalisierung zu antizipieren und für sich zu gestalten – nahe am Kunden und mit schlanken Methoden (Design Thinking, Co-Creation, Lean Principles, …). Als Gründerin des JumpNext Netzwerks verbindet Maike Strudthoff Menschen mit unterschiedlichsten Perspektiven, um Inspiration für Neues entstehen zu lassen. Sie beobachtet und analysiert Innovationen und disruptive Unternehmen rund um die Welt. Sie trägt die Erkenntnisse in Workshops und Keynote Vorträgen weiter. Regelmäßig veröffentlicht sie Beiträge über Mobile Payment in Online und Offline Medien sowie Buchbeiträgen.Digitale Innovation ist nicht nur ihre Arbeit, sondern auch ihre persönliche Leidenschaft. Zuvor hat Maike Strudthoff 12 Jahre für eine führende Unternehmensberatung, in einer internationalen Bankgruppe sowie in einem Startup in London gearbeitet.Mehr über Maike auf XING, ihrer Website oder per Mail maike@jump-next.com

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. FinTech aus Deutschland (Teil 2): Kreditech | Reith-Solutions
  2. FinTech in Deutschland: Quirlige Startup Landschaft | mobile zeitgeist

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.