Die Batterie ist das Herz der zukünftigen Autos

Foto: pixabay, Hans Rohmann

Dieselfahrzeuge sind in die Kritik geraten. Nun denken private Fahrer, aber auch die meisten Städte über Elektrofahrzeuge nach.

Von den bundesweit fast 80.000 fahrenden Bussen sind nur zirka 500 elektrisch. Aber die klimaschonende Alternative ist auf dem Vormarsch. Noch kostet ein etwa das Doppelte wie ein herkömmlicher Bus. Verantwortlich für die hohen Kosten sind nicht die Elektromotoren, auch nicht die Wartungs- oder Energiekosten, sondern die Akkus.

Auch für Privatpersonen dürfte das neue Jahr interessant werden, denn die Automobilhersteller wollen mit neuen Modellen Tesla den Kampf ansagen. Neue E-Autos werden günstiger, Fördergeld gibt es auch, teilweise auch für private Ladestationen und die Attraktivität der Modelle steigt.

Der technologische Durchbruch ist bereits geschafft, wenn mit wirklich überzeugenden Modellen wohl erst in ein bis zwei Jahren zu rechnen ist. Die Reichweiten werden ausreichend sein, es wird genügend Ladestationen geben und die Batterien werden qualitativ den Anforderungen genügen. Bis 2025, so die Schätzungen, wird etwa ein knappes Drittel aller Neufahrzeuge elektrisch fahren.

Für die notwendigen Akkus wird viel gebraucht werden. Die Nachfrage nach dem Rohstoff soll bis 2025 jährlich um etwa 21 Prozent ansteigen. Für Anleger, die sich am -Markt positionieren wollen, gilt es sich auf Projekte in guten Regionen zu konzentrieren.

In Argentinien, einem Land, das für seine Lithium-Vorkommen berühmt ist, besitzt Millennial Lithium – zwei fortgeschrittene Projekte mit mehr als insgesamt 20.000 Hektar Land. Die beim Pastos Grandes-Lithiumprojekt durchgeführten Prozesstests ergaben gerade, dass das Material beste Batteriequalität (99,92 Prozent Li2CO3) aufweist.

In Westspanien gehören Infinity Lithium50 Prozent an einer der größten Lithiumlagerstätten Europas. Auch hier soll Lithiumhydroxid mit Batteriequalität gewonnen werden. Das San Jose Lithiumprojekt wird im Tagebau entwickelt.

Dieser Bericht wurde von unserer Kollegin Frau Ingrid Heinritzi verfasst, den wir nur als zusätzliche Information zur Verfügung stellen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Millennial Lithium.

Quelle: resource-capital.ch

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.