Alle Beiträge von Tim Schertgens

Tim Schertgens

Verfügt über 10 Jahre Erfahrung im Thema Enterprise Mobility. Seit 2003 nimmt er Aufgaben als Führungskraft, Business IT-Consultant und Autor wahr, seit 2010 mit der Spezialisierung auf einen ganzheitlichen Mobilityansatz (Social Flexibility).

Social Flexibility

Veröffentlicht am Mai 22, 2015Von Tim SchertgensIn Mobile Enterprise

Von Enterprise Mobility zu Social Flexibility

In den letzten drei bis vier Jahren stellte man immer mehr fest, dass die Auswirkungen durch Enterprise Mobility auf kulturelle Faktoren deutlich stärker werden als auf technische. Somit ist ein Umdenken in Bezug auf die eigene soziale Flexibilität (Social Flexibility) erforderlich. Mobile Devices verändern Strukturen Smartphones, Tablets, Wearables mit deren Apps sind vor allem ein fester und immer zentraler werdender Bestandteil im Privatleben der Benutzer. Von dort aus werden die Angewohnheiten und Wünsche in die Unternehmen getragen. Die Möglichkeiten, die die neuen Technologien bieten, zwingen die Unternehmen dazu, darauf zu reagieren. Derweiterlesen
Enterpise Mobility

Veröffentlicht am Februar 21, 2014Von Tim SchertgensIn Mobile Enterprise

Enterprise Mobility und der radikale Wandel der Unternehmenskultur

Was bedeutet für Sie oder Ihr Unternehmen Enterprise Mobility? Für viele Kunden, die ich betreue, bedeutet das Thema: die Zukunft des Arbeitsplatzes! Dies ist auch richtig, schließlich vollzieht Enterprise Mobility den größten Paradigmenwechsel seit Einführung des Desktop Computers. Enterprise Mobility ermöglicht es Mitarbeitern, wenn deren Aufgaben dies zulassen, zu arbeiten, wann immer und wo immer sie möchten. Die notwendigen Unternehmensdaten stehen jederzeit zur Verfügung und das für jegliche Endgeräte, egal ob es ein Unternehmensgerät ist oder ein privates. Um diese Flexibilität zu ermöglichen, benötigt ein Unternehmen technische Lösungen, die jegliche Szenarienweiterlesen
TSC_BYOD_xs

Veröffentlicht am Februar 6, 2014Von Tim SchertgensIn Mobile Enterprise, Mobile Security

Welche Gründe sprechen für BYOD?

Kurz und knapp könnte ich die Überschrift zerlegen, in dem ich behaupte, eigentlich gar keine! Und obwohl sich das Thema nun wirklich nicht als goldener Schlüssel erwiesen hat, ist es in den letzten Jahren mehr als hartnäckig gewesen und lässt sich auch nicht so einfach wegdiskutieren. Auf der einen Seite gibt es wirklich keinen vernünftigen Grund für eine BYOD-Strategie. Im Regelfall werden Kosteneinsparungen als Grund vorweg geschoben, oder dass die Benutzer das fordern. Aber wo liegen denn die Kosteneinsparungen? Im Regelfall bei der Anschaffung der Geräte. Ja, ein schickes Gerätweiterlesen
© Robert Kneschke - Fotolia.com

Veröffentlicht am September 16, 2013Von Tim SchertgensIn Mobile Payment

Mobile Payment – Fluch oder Segen

Für viele Besucher eines Supermarktes oder eines anderen Shops ist es die Horrorvorstellung. Bin ich wieder derjenige an der Kasse mit der Frau oder dem Mann, welche seine Geldbörse nicht findet, oder noch besser das Kleingeld passgenau aus seinen Hosentaschen kramt? Gefühlte 30 Minuten dauert der Bezahlvorgang und man hat sich schon dreimal gefragt, warum man sich nicht an der anderen Kasse angestellt hat. Segen In diesen oder ähnlichen Momenten wünschen sich viele Menschen einen einfachen, schnellen und komfortablen Zahlungsvorgang. Abgesehen von der EC und Kreditkarte mit seinem „Bezahlchip“ denweiterlesen
Mobility stellt die Welt auf den Kopf

Veröffentlicht am September 9, 2013Von Tim SchertgensIn Mobile Enterprise, Mobile Plattformen, Unternehmen

Mobility stellt die Welt auf den Kopf

Es ist unglaublich. Am 22. Juni 2009 war erst die Markteinführung des iPhone 3 GS und knapp vier Jahre später, hat sich die „Welt“ komplett verändert. Der Boom der Smartphones und Tablets war losgetreten und hielt unaufhaltsam Einzug in die privaten Wohnzimmer und somit auch kurze Zeit später in die Unternehmen. Diese vier Jahre haben auch bei den Unternehmen, welche sich einst als Klassenprimus an der Spitze des Handymarktes behauptet hatten, die Grundpfeiler des Geschäftsmodells deutlich ins Wanken gebracht. Ausgewählte Unternehmen, wie Samsung und Apple, haben dies frühzeitig erkannt undweiterlesen
Enterpise Mobility

Veröffentlicht am August 20, 2013Von Tim SchertgensIn Mobile Enterprise

Mobility auf den Punkt gebracht

Mobility hat sich seit gut zwei Jahren als die Zukunft und Revolution im Desktop bzw. Endgerätebereich etabliert und es führt kein Weg mehr daran vorbei. Viele Unternehmen sind Mobility als Innovation bereits ein gutes Stück gefolgt und haben Mobile Device Management Systeme (MDM) zur Absicherung der mobilen Endgeräte eingeführt, oder haben bereits Apps entwickeln lassen, um entweder die eigene Produktivität zu steigern oder die Endkunden medienübergreifend zu erreichen und neue Leistungen anzubieten. Mobility Roadmap Die Praxis zeigt allerdings, dass in den meisten Fällen diese Vorstöße wenig zielgerichtet von statten gegangenweiterlesen
apple_iphone_4

Veröffentlicht am August 13, 2013Von Tim SchertgensIn Mobile Security

Bedrohungen neben BYOD

Vor einiger Zeit habe ich bereits einen Artikel zum Thema BYOD geschrieben und in diesem gefragt, wer dies denn tatsächlich möchte. Bedeutet also, dass ich nicht gerade zu den Verfechtern dieses angeblichen Trends gehört habe. Seit diesem Artikel sind ein paar Monate vergangen und siehe da, um das Thema ist es tatsächlich ruhiger geworden. Warum wird weniger über BYOD gesprochen? Die hochgelobte Strategie hat sich nicht nur als nicht gewünschte Zukunft entpuppt, sondern ist in den meisten Fällen sogar bereits Fakt. Dies ist allerdings nicht neu. Seitdem es Laptops gibt,weiterlesen
Big Brother

Veröffentlicht am Juni 14, 2013Von Tim SchertgensIn Mobile Security

Sicherheit kommt nur aus Europa

Am 06. Juni 2013 veröffentliche die Washington Post einen Artikel von Barton Gellman and Laura Poitras, welche in diesem über Überwachungsmethoden der US-Bundesbehörde NSA (National Security Agency) schreiben. Laut dem Informanten Edward Snowden, einem NSA Techniker, läuft das Programm der NSA unter dem Code Namen PRISM und es werden bereits seit 2007 Daten gesammelt. (Sehen Sie hierzu auch das Interview). Die gespeicherten Daten von genannten und auch nicht genannten Unternehmen beziehen. sich auf E-Mail, Chat, Videos, Photos, gespeicherte Daten, VoIP, Datentransfer, Video Konferenzen, Anmelde- und Logindaten, Social Media und speziellenweiterlesen