Wie Mobile die Internetnutzung verändert: Mary Meekers ‚Internet Trends 2014‘

Mary Meekers

Alle Jahre wieder veröffentlicht Mary Meeker, eine der angesehensten Internet-Analystinnen, heute bei Kleiner Perkins Caufield Byers (KPCB) beschäftigt, ihre „Internet Trends“. Wir haben die interessantesten Grafiken ihrer aktuellen Ausgabe einmal heraus gefischt.

1. Mobile zieht Aufmerksamkeit auf sich, aber kaum Werbeausgaben

Die Kluft zwischen „Eyeballs“ und den Werbespendings bleibt nach wie vor groß. Bis heute zieht Mobile nicht im gleichen Maße Werbebudgets an wie es Aufmerksamkeit und Verweildauer der Nutzer gewonnen hat. Auch in Zukunft wird sich zeigen müssen, ob und in welchem Umfang Mobile entsprechende Umsätze wird anziehen können.

2. Mehr Umsätze mit als mit Werbung

Das Wachstum von Mobile ist beeindruckend: Von zwei Milliarden in 2008 auf 38 Milliarden in 2013. Und die Zusammensetzung der Umsätze zeigt, dass mit Apps höhere Umsätze generiert werden als mit Werbung. , die gerade von App Annie gekauft wurden, hatte Ende März 2014 einmal genauer analysiert, wie sich die Umsätze auf kostenfreie Apps mit In-App-Purchase (IAP) und kostenpflichtige Apps (mit und ohne IAP) verteilt. Hier schlugen sich die kostenfreien Apps mit IAP am Besten.

3. Instant Plattformen legen beim Teilen von Fotos stark zu

Snapchat und wachsen ungebremst, wenn  es um das Teilen von Fotos geht. selbst ist hier geradezu ins Hintertreffen geraten, kaufte bereits Instagram und WhatsApp und soll auch Snapchat ein attraktives Angebot gemacht haben. Die Entwicklungen in diesem Bereich zeigen, dass es auf mobilen Geräten um einfache Dienste geht. Einfaches Teilen, einfaches Kommunizieren. Dies bedienen diese Dienste perfekt.

Und noch ein weiterer Effekt wird sichtbar. Die Netzwerke, die von den Nutzern bevorzugt eingesetzt werden, sind kleiner geworden. Es scheint weniger interessant, auf Facebook an ein großes Auditorium zu kommunizieren. Vielmehr wird das eigene Adressbuch zur Peer-Group, in der Bilder, Videos und Status Updates geteilt werden.

Natürlich finden sich in den Slides von Mary Meeker noch viele weitere Informationen. Daher unbedingte Empfehlung, sie sich alle anzusehen.

 

 

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 411 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Unsere Top 5 im Juni 2014 | mobile zeitgeist
  2. Mary Meeker Internet Trends 2015 | mobile zeitgeist

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*