Unendlicher Reichtum, Fake-News und Oliver Welke – das triadische System

Mir ist es selbst die Tage mehrfach im sozialen Blätterwald passiert, dass ich immer wieder über den Bericht des angeblichen Interviews mit Oliver Welke gestolpert bin. Kontinuierlich würgt die Timeline neue Meldungen hervor, in denen mächtige Manager versuchen die Verbreitung dieses Interviews zu stoppen, oder bereits andere Menschen Interviews bei Sonnenklar-TV geben, wie sie mit Oliver Welke so krass reich geworden sind. Für alle, die den Fall noch nicht verfolgt haben, hier eine kleine Zusammenfassung, um mitreden zu können oder eben das eigene Konto aufzustocken.(*)

ZDF Sonderbericht mit Oliver Welke enthüllt geheimes Geschäftsmodell

Angeblich existiert ein ZDF Sonderbericht, in dem der beliebte Moderator im Rahmen eines Interviews seinen Weg zum Reichtum, ausplaudert. Einfach so, ungeplant und vor allem ganz aus Versehen. Angeblich beruht diese Methode auf einer „Kapital-Gesetzeslücke“, an der sich jeder bedienen kann, also eine echte „Gelddruckmaschine“ und das direkt vor unserer Nase. Wo man genau diesen Quell des neuen Reichtums findet, beschreibt Oliver Welke in dem Sonderbericht, unterstützt vom ZDF. Jetzt möchten die „Finanz-Bosse“ natürlich mit aller Gewalt verhindern, dass wir kleinen Bürger an diese Information kommen. Aber da haben „die da“ ihre Rechnung wohl ohne das Internet gemacht. Einfach auf den Link klicken und du gelangst zu einem Trading Modell, (bzw. einem Bitcoinhandel ) das unsere Investitionen in niemals enden wollenden Reichtum verwandelt. Ganz leicht.

Ja, ja. Schön wär’s. Denn am Ende ist trotzt ZDF-Logo und einem treu daherschauenden Oliver Welke doch nur alles Fake.

Fake or No-Fake, das ist hier die Frage

Fakenews Artikel lassen sich optisch kaum von „echten“ Artikel unterscheiden. Sie verwenden gerne bekannte Logos und auch der Aufbau orientiert sich an pseudojournalistischen Regeln. Die so kreierte Authentizität verleiht dem Artikel einen seriösen Anstrich. Wird die Meldung dann erstmal ins Media-Becken gekippt ist die Herkunft schon fast nicht mehr auszumachen. Wenn sie dann auch noch als geteiltes Element auf anderen (natürlich bezahlten) Profilen umherwabert, ist die Mimikry erfolgreich abgeschlossen.

Die E-Mails, in denen uns ein seriöser Geschäftsmann in gestelztem Deutsch ein totsicheres Geschäft verspricht, indem wir nur 50.000 Euro einmalig auf die Kaimaninseln transferieren, löschen wir heute routiniert und ohne Regung. Doch nun wird es ein bisschen komplizierter.

Gesunder Menschenverstand gegen erfolgreiche Mimikry

Die Meldungen sehen aus wie Nachrichten, halten sich da auf, wo Nachrichten manchmal zu finden sind und sie nutzen den Vertrauensvorschuss, den sich bekannte Personen, Logos oder Unternehmen im Laufe unseres Lebens bei uns erworben haben. Daher: Adlerauge sei wachsam.

Ein todsicherer Tipp zum Schluss

Die gute Nachricht ist, es gibt ein totsicheres Mittel, um diesen Fakenews Herr zu werden. Gesunder Menschenverstand, heißt Die Effektivität des Tools kann noch gesteigert werden, mit „erhöhter Aufmerksamkeit“ und indem man einfach nicht jeden Mist konsumiert, der gerade im Stream vorbeiflattert. Wer dann immer noch unsicher ist, kann jede Menge gesunden Menschenverstand bei uns abonnieren. Eine totsichere Sache, ehrlich, ich schwöre. Klicken Sie jetzt hier auf diesen Button. GESUNDER MENSCHENVERSTAND.

In diesem Sinne, wünsche ich eine authentisch, ehrliche Woche!

 

(*) Diese Aussage entspricht nicht der Realität und wurde als Anreicherung rein dramaturgisch verwendet.

Quelle: Mimikama

Tanja Goldstein
Über Tanja Goldstein 19 Artikel
Seit vielen Jahren ist Tanja Goldstein mittlerweile Teil der digitalen Agenturszenen und unterstützt ihre Kunden als Beraterin oder Projektmanagerin. Nachhaltige Digitalisierung ist das Thema, mit dem sie sich leidenschaftlich beschäftigt und das sie sich zum Schwerpunkt gemacht hat. Als Anchor von mobile zeitgeist prägt sie die Ausrichtung des Online Magazins und schreibt selbst über Themen aus ihrem privaten und beruflichen Alltag. Die Vernetzung und der Austausch mit Gleichgesinnten gehören ebenso wie die Beschäftigung mit neuen Technologien und Trends zu Ihrem Alltag. In Wort und Schrift fühlt sie sich zu Hause und bereichert diese durch Ihre Expertise in Psychologie und klassischer Musik.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.