STUMOJI: Eigene Emoticons verleihen Stuttgart ein besonderes Flair

Quelle: Geheimtipp Stuttgart

“Des isch saugladd”, “Bruddal”, “Bisch bsoffa?” – Eine Stadt lebt insbesondere durch ihre Sprache. Das prägt ihren persönlichen . Mit dem Ziel, diese sprachlichen Nuancen auch über die Stadtgrenzen hinauszutragen, hat das Medienunternehmen Geheimtipp Stuttgart eine Emoji-App ins Leben gerufen. Mit kann jeder, der sich mit identifiziert oder ein Fan der Landeshauptstadt Baden-Württembergs ist, nun schwäbische Sprüche in Sprechblasen in Text- an seine Freunde versenden. Auch markante Besonderheiten und Symbole der Stadt können über die App verteilt werden. Natürlich dürfen da Maultaschen, der Fernsehturm, der Wilhelma Zoo oder die Brezel nicht fehlen.

Lokale Verbundenheit durch Emojis ausdrücken

Die Ausdrucksweise über Emojis gewinnt in unserem täglichen Sprachgebrauch mehr und mehr an Bedeutung. Gerade die Jugend kommuniziert zum Teil nur noch über piktogramm-gleichen . Wer nach Stuttgart kommt oder die Stadt besucht, erhält mit STUMOJI nun die Möglichkeit, sich mit dem Local Spirit zu identifizieren und diesen auch nach außen zu tragen.

Gerade diese Verbundenheit zur Region und Internationalität war beispielsweise der Grund, warum man den Stuttgart Airport für das Projekt gewinnen konnte, der als Hauptsponsor der App fungiert.

Vorbild von STUMOJI waren die regionalen Emoticons des Saarlandes, die Saarmojis, die bereits über eine Million Mal verschickt wurden. Geheimtipp Stuttgart will den Erfolg der Saarmojis sogar noch toppen. Mehr noch, die App soll dazu beitragen, das Image des Schwabenländles und deren Hauptstadt etwas aufzupolieren, welche von Außenstehenden oftmals nur als Stadt des Feinstaubs, des nicht fertig werdenden Bahnhofs und der eigenbrötlerischen Sparer aufgefasst wird.

User können Emoji-Vorschläge einreichen

Ab sofort können die 200 Stumojis über alle Messenger-Dienste wie WhatsApp, Facebook Messenger, Instagram, Skype, Email oder SMS verschickt werden. Die App kann über den oder Play Store heruntergeladen werden. Danach fügen die Nutzer in ihren Geräte-Einstellungen die Stumojis als alternative Tastatur hinzu.

Die App versteht sich zudem auch als “Ongoing-Project”, sprich Vorschläge für neue Emojis seitens der User können über die Feedback-Funktion eingereicht werden. Somit wird die App mit der Zeit noch persönlicher das Image der Landeshauptstadt transportieren können.

Die App kann hier heruntergeladen werden:

Google Play Store

Apple Store

Carsten Thomas
Über Carsten Thomas 237 Artikel
Autor und Gamingnerd. Stets interessiert an Tech-Innovationen, Medienwandel und Technikutopien. Redakteur bei mobile zeitgeist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.