Praxis-Studie: Datenstrukturen zum Aufbau eines digitalen Zwillings

Fraunhofer-Institute untersuchen mit Industriepartnern praxisnah Technik-Lösungen im Rahmen der Industrie 4.0. Darunter: Datenstrukturen zum Aufbau eines digitalen Zwillings.
Foto: Fraunhofer IPT

Drei Aachener -Institute, Produktionstechnologie IPT, das Institut für Lasertechnik ILT sowie für Molekularbiologie und Angewandte Ökologie IME untersuchen mit 15 Industriepartnern der neuen Forschungscommunity im International Center for Networked, Adaptive Production, praxisnah Technik-Innovationen. Während des ersten Treffens der Partner wurden drei Themenfelder gewählt, welche den Forschungsfokus einnehmen soll. Ziel ist es, neue Produktionssysteme und Wertschöpfungsketten im Rahmen der Industrie 4.0 zu entwickeln sowie diese in der Praxis auszutesten.

In der Studie »Merging data sources from different manufacturing technologies into one Digital Twin« geht es darum, Datenstrukturen für den Aufbau eines digitalen Zwillings in komplexen Fertigungsumgebungen zu erproben. Hier geht es nicht nur darum, welche Daten direkt von der Produktionsmaschine aufgenommen werden können und für welche Daten zusätzliche Sensoren erforderlich sind.

Damit die gesammelten Daten an der Wertschöpfungskette gespeichert und Informationen daraus gewonnen werden können, müssen diese zusammengeführt und in Beziehung gesetzt werden. Als Ergebnis erhält man ein digitales Abbild des realen Prozesses. Dadurch ist es möglich, die Visualisierung zielgerichtet und andwendungs-optimiert zu gestalten. Die Erkenntnisse des Prozesses zeigen auf, was sich für die Produktion verbessern lässt.

Zum Abschluss der Studien ist auch ein Hackathon vorgesehen, bei dem die Forschungsergebnisse mit den Industriepartnern diskutiert werden.

Für die drei Studien ist neben drei Arbeitstreffen, in denen die Forschungsergebnisse gemeinsam mit den Industriepartnern diskutiert werden, auch ein Hackathon vorgesehen.

Anmeldungen können sich Studierende und Absolventen vom 28. bis 30. Juni 2019 ab sofort unter www.vernetzte-adaptive-produktion.de/hackathon2019.

Quelle: Digitaler Zwilling, 5G und das Industrial Internet of Things: Aachener Fraunhofer-Institute starten drei Praxisstudien mit 15 Partnern

Carsten Thomas
Über Carsten Thomas 238 Artikel
Autor und Gamingnerd. Stets interessiert an Tech-Innovationen, Medienwandel und Technikutopien. Redakteur bei mobile zeitgeist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.