Neues Flaggschiff der Huawei-Tochter? Das Honor 20 Pro arbeitet mit einem Sony IMX600 Kamera-Sensor

Die Honor View 20 beweist sich mit 1,5 Millionen Verkäufen im ersten Monat auf dem Weltmarkt. Gerüchten aus China zufolge bereitet die Huawei-Tochter ein weiteres Flaggschiff namens Honor 20 Pro vor.
Foto: Honor

Die 20 beweist sich mit 1,5 Millionen Verkäufen im ersten Monat auf dem Weltmarkt. Gerüchten aus China zufolge bereitet die -Tochter ein weiteres Flaggschiff namens 20 Pro vor. Es wird über einen neuen Sony IMX600 Kamerasensor verfügen und könnte bereits am 25. April erscheinen.

Das neue Gerät wird über ein 6,1″ OLED-Panel mit einem Fingerabdruckscanner unter dem Display verfügen. Der Chipsatz soll ein Kirin 980 sein, gekoppelt mit drei Speicherkonfigurationen – 6/128 GB, 8/128 GB und 8/256 GB.

Da dieses Telefon als „Pro“ gilt, sind seine Kameras wahrscheinlich besser als das Setup von Honor View 20. Die Quellen behaupten, dass es den gleichen 40MP-Sensor wie im Huawei P30 Pro haben wird.

Die Hauptkamera wird mit einer 20 MP Ultra-Weitwinkelkamera und einem 8 MP Teleobjektiv mit 3-fach optischem Zoom gekoppelt.

Wann es nach Europa und Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt.

Quelle: CNMO (chinesisch)

Carsten Thomas
Über Carsten Thomas 238 Artikel
Autor und Gamingnerd. Stets interessiert an Tech-Innovationen, Medienwandel und Technikutopien. Redakteur bei mobile zeitgeist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.