Konkurrenz für Apple und Google? Ab 2020 gibt es Lidl Pay

Der Discounter Lidl möchte wohl sein eigenes mobiles Bezahlsystem etablieren. Lidl Pay soll in Deutschland 2020 starten.
Quelle: Lidl

Der Lidl möchte wohl sein eigenes mobiles Bezahlsystem etablieren. soll in Deutschland 2020 starten.

Mehr und mehr wird das Bild in deutschen Supermärkten zum Alltag, dass Kunden mit dem . Ob Pay oder Pay, viele nutzen die Möglichkeit, schnell und komfortabel mit dem zu zahlen. Edeka hat den Trend bereits erkannt und eine eigene App für das mobile Bezahlen auf den Markt gebracht. Nun möchte Lidl nachziehen und gleichfalls ein Mobile System integrieren. Das geht aus einem Bericht der FAZ hervor.

Nach bisherigen Informationen hat Lidl sein Bezahlsystem bereits in Spanien an den Start gebracht. Dies soll einem Testlauf gleichkommen. Wenn dieser erfolgreich ist, wird Lidl Pay höchstwahrscheinlich auch in Deutschland starten. Funktionieren soll das Ganze über einen QR-Code am Smartphone, der an der Kasse gescannt wird. Der Bezahlvorgang wird dann über die hinterlegte Kreditkarte vollzogen. Lidl Pay wird dann über die App Lidl Plus funktionieren, welche die Kunden herunterladen müssen.

Während Konkurent Aldi die Lösung über und bevorzugt, will Lidl ein eigenes System integrieren. Sinn dahinter könnte klar darin liegen, die Gebühren für den elektronischen Zahlungsverkehr einzusparen. 

Carsten Thomas
Über Carsten Thomas 236 Artikel
Autor und Gamingnerd. Stets interessiert an Tech-Innovationen, Medienwandel und Technikutopien. Redakteur bei mobile zeitgeist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.