Interview mit Mark Gregg zum Giftcard & Couponing Summit 2014

Mark Gregg

Mobile Zeitgeist ist Medienpartner beim 5. International Gift Card & Couponing Summit 2014 am 30.09. & 01.10.2104 im Dorint Hotel Wiesbaden. Unter dem Motto Customer Incentives am Puls der Zeit – Erfolgreich Kaufmotivation setzen & mehr Umsatz generieren.
Bereits jetzt sind spannende und namhafte Praxisbeispiele aus den Bereichen Handel, Hersteller, Hotellerie und Gastronomie bestätigt u.a. von: Dirk Albers (RWE),Haydar Atmaca(Migros), Joachim Gramberg (Vodafone),Harald Joichl (OMV), Daniel Günthardt (Coop),Olaf Matthias(Palmers Textil) und Frank K. Pohl(Lindner Hotels).

Vorab haben wir ein mit Mark Gregg, Produzent vom Gift Card & Couponing Summit durchgeführt.

  1. Welchen Einfluss hat Mobile auf die Giftcard&Couponing Branche?

Das Thema Mobile Business ist auch in unserer Branche ganz weit oben in der Prioritätenliste angekommen. Vor allem Mobile Couponing und LBS ist für die meisten Händler ein sehr spannendes Feld. Auch wenn aktuell noch kein etabliertes System im Markt vorhanden ist. An die Angebote gibt es hohe Anforderungen. Relevanz sowie die weiterhin vorhandene Henne-Ei Problematik sind hier zu erwähnen. Ebenso muss das Thema dem Verbraucher näher gebracht werden, viele Wissen aktuell noch gar nicht, dass es diese Angebote gibt. Auch die großen Reichweitenanbieter haben noch kein Patentrezept am Markt.
Außerdem ist für das Giftcard-Segment das Thema Mobile sehr spannend. Gutscheine sind zu Plastikkarten geworden, aber sie sind unpersönlich. Wenn diese Plastikkarten jetzt Mobile werden, liegen hier spannende Produkterweiterungen. Die Angebote können mit Rich Media Elementen personalisiert werden. Somit kann der Verschenker z.B. persönliche Videos oder Bilder in Verbindung zum Schenker hinzufügen.

  1. Was sind die aktuellsten Trends bei Giftcard&Couponing?

Ganz klar: Virtualisierung. Gleich ob Online, Mobile oder Social.

  • , insbesondere im Segment. Also z.B. Vertriebspartner oder Mitarbeiter belohnen wird aktuell stark diskutiert.
  • Social Themen sind envogue. Z.B. Gruppengeschenke auf initieren, gleich ob runder Geburtstag, Hochzeitstisch oder Geburtsgaben.
  • In den USA sind Virtual Cards stark im Aufwind. Gerade in der Weihnachtszeit ein spannendes Händlerinstrument, um die Einkaufszeit zu verlängern.
  1. Das Thema iBeacon wird immer in Verbindung zu &Couponing gebracht. Wie sehen Sie das?

iBeacon ist noch sehr jung und es gibt bisher wenige Praxisbeispiele. Aber der Micro Location Based Service Ansatz klingt schon sehr interessant. Damit kommen wir der Anforderung nach Relevanz der Angebote sehr nahe. Für den Verbraucher ist iBeacon jedoch gänzlich unbekannt. Der Erfolg wird davon abhängen, wie einfach der Zugang für den Verbraucher ist und was für Mehrwerte er damit erhält.

  1. Welchen Beitrag kann Loyalty&Couponing den Mobile Payment Anbietern liefern?

Mobile Payment wird falsch angegangen. Alle Player wollen mobiles Bezahlen voranbringen. Aber, das Bezahlen war für den Verbraucher nie kaputt und muss nicht repariert werden. Warum soll sich was ändern fragt sich der Verbraucher? Zahlungen funktionieren doch einwandfrei. Mobile Payment Anbieter müssen anders denken. Was kann ich dem Verbraucher anbieten, um Mehrwerte anzubieten. Loyalty&Couponing kann hierbei viel Anschubhilfe leisten, z.B. durch einfaches Tappen wäre eine Option. Heutzutage merke ich eher, dass ich mein Telefon anstatt meinen Geldbeutel vergessen habe. Auf dieser Basis sollten Mehrwerte für den Verbraucher aufgebaut werden. Und Loyalty&Couponing eignet sich dafür gut.

  1. Was sind die aktuellen Hürden im Mobilen Bereich?

Die größte Herausforderung liegt weiterhin bei der Einlösung am . Auch 2014 verfügen wenige Kassensysteme über Image . Die USA ist uns weit voraus und Deutschland hechelt hinter. Bei uns sind die IT POS Kassensysteme in einer föderalistischen Struktur vorhanden, in den USA gibt es dagegen nur 4 Kassensystem-anbieter, während es bei uns wesentlich mehr Anbieter gibt. Deshalb ist in Deutschland aktuell der web to print Voucher mehr verbreitet.
Auch die Marktzahlen sprechen Bände: USA: 75Mrd. €, GB: 5 Mrd. € und in D: nur 2 Mrd €. Jedoch wird das Potential für Deutschland mit 8Mrd. € beziffert, somit ist noch viel Wachstumsplatz vorhanden.

Sollten Sie Interesse an der Teilnahme zum 5. Internationalen Gift Card & Couponing Summit haben, dann erhalten Sie mit dem  Code mobzeit2014 einen Rabatt in Höhe von 100 €. Anmeldungen sind ab sofort hier möglich.

 

 

Avatar for Alexander Süßel
Über Alexander Süßel 54 Artikel
Alexander Süßel ist Digitaler Consultant mit den Schwerpunkten Couponing, Loyalty und Location Based Services. Seine Fokusbranchen sind der Handel und die Konsumgüterindustrie. U.a. hat er Berufserfahrung bei Nestlé, BrandLoyalty und Couponinghouse gesammelt. Mehr über Alexander auf XING oder www.as-auf-zeit.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*