Google Consumer Barometer 2016: Multi Screen Nutzung steigt

consumer
Multi Screen Nutzung

Das Google Consumer Barometer zeigt, dass sich der Multi-Screen-Trend verstärkt: So geht mittlerweile fast jeder dritte Deutsche mit drei Geräten online. Bei den unter 25-Jährigen sind es sogar schon 40 Prozent. 2012 lag der Anteil insgesamt bei gerade einmal 3 Prozent.

Deutsche mit drei Geräten online

Smartphone Nutzung steigt weiter

Vor allem das Smartphone wird für die Onliner immer wichtiger. Mehr als die Hälfte der User (55%) gehen genauso häufig mit dem Smartphone wie auch mit ihrem Computer ins Internet. Insgesamt liegt der Anteil der Smartphone-Nutzer bei 68 Prozent.

Nachdem die Wachstumsraten zwischen 2012 und 2014 stets im zweistelligen Bereich lagen, ist der Zuwachs nun allerdings zum ersten Mal nicht mehr so groß und beträgt lediglich drei Prozentpunkte.

Smartphone Nutzer

Täglich online

Während der Anteil derjenigen, die online sind, wie auch in den vergangenen Jahren mit 82 Prozent stabil bleibt, hat die Nutzungsintensität stetig zugenommen. 68 Prozent der User surfen täglich im Internet – das entspricht einem Plus von vier Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr.

95 Prozent der Jüngeren gehen täglich online. 84 Prozent tun dies mindestens genauso häufig mit dem Smartphone wie mit dem Computer. Bei den Älteren über 55 Jahren sind zwei von drei online.

Fast die Hälfte (46 Prozent) gehen täglich online. 44 Prozent besitzen ein Smartphone und 27 Prozent geben an, dass sie dieses Gerät mindestens genauso häufig zum Surfen im Web benutzen wie den Computer.

In allen Bereichen steigerten die User, die älter als 55 Jahre sind, demnach die Nutzungsintensität.

Im Google Consumer Barometer sollte die auf den ersten Blick überwältigende Masse der Daten niemanden abschrecken. Alles ist gut strukturiert, einzelne Länder können isoliert betrachtet und alle Grafiken modifiziert und herunter geladen werden.

Ein sehr schönes Tool, das auch einige spannende Daten zum Shopping-Verhalten der Deutschen liefert. Hierzu werde ich in den kommenden Tagen auf ZUKUNFT DES EINKAUFENS noch etwas schreiben.

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3401 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*