Apples Schachzüge im Mobile Payment: eine Analyse (Teil 2)

Apple China

Wird Apple ins Payment einsteigen? Welche Gründe dafür sprechen und wer es mit Angst zu tun bekommen könnte, analysiert dieser zweiteilige Artikel. Die ersten vier Punkte der Fakten und Analyse waren bereits im Teil 1 zu lesen. Hier folgen nun Punkt fünf bis sieben sowie die anschließende Bewertung inklusive Empfehlungen an die Banken.

5.    Einflussfaktor: China chinesische Markt, der wichtigste Zielmarkt Apples, ist nahezu aus dem Stand der größte Payment-Markt der geworden. Dabei überrascht weniger die Tatsache als die Schnelligkeit, mit der dies geschehen ist. Die Geschwindigkeit zeigt vor allem eins, es gibt einen riesigen Bedarf nach Payment. Damit passen übrigens auch die Gartner-Prognosen wieder. Die Chinesen sind in die Bresche von Google gesprungen. Die chinesische Zentralnotenbank berichtete unlängst von 1,6 Billionen US-Dollar in Mobile Payment, wobei die Transaktionen gegenüber dem Vorjahr um 213% und der Wert der Transaktionen um 317% gestiegen sind. 0,8 Prozent der Mobile Payment-Transaktionen haben NFC als Grundlage. China hat aktuell 500 Millionen Mobile Internet-Nutzer.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Unsere Top 5 im März | mobile zeitgeist
  2. Unsere Top 5 Artikel im März 2015 | mobile zeitgeist

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.