Das Potential von 5G: Wie sieht es im Vergleich zu anderen Internet-Technologien aus?

Quelle: Mohamed Hassan, pixabay

Die Entwicklung und der Einsatz von und LTE haben Unternehmern die Tür geöffnet, um ihren Kunden umfangreiche Inhalte in Form von Videos zur Verfügung zu stellen. Die gestiegene Nachfrage im Zuge der Streaming-Ära hat jedoch einige Rückschläge für jene Verbindungsarten verursacht.

Was ist

Die 5. Generation ist der nächste Schritt in der Mobilfunktechnologie. Laut 5G-Experten wird diese - drei entscheidende Elemente besitzen, welche die Art und Weise, wie wir mit mobilen Geräten umgehen, verändern werden:

  • Es wird schnellere Datengeschwindigkeiten ermöglichen. Im Vergleich zur bisherigen Technologie wird sie 100-mal schneller sein.
  • Da 5G eine wesentlich geringere Latenz aufweist, ist es extrem reaktionsschnell.
  • Es wird das IoT-Erlebnis verbessern.

Basierend auf diesen drei Faktoren könnte man davon ausgehen, dass 5G 10.000 Mal mehr Traffic übertragen kann. Es kann auch 100 Mal mehr Geräte gleichzeitig verarbeiten. All diese Informationen sind oft schwer zu verstehen; deshalb entwickeln Unternehmen kreative Möglichkeiten, 5G von früheren Netzwerktechnologien aufgrund seiner Leistung zu unterscheiden. 

Jene hohe Leistung rückt gerade mobile Verbindungen in den Mittelpunkt, denn 5G-Netze ermöglichen es den Mobilfunkkunden, Geschwindigkeiten zu genießen, die 20 Mal schneller sind als die herkömmlichen Verbindungen. Obwohl die hohen Geschwindigkeiten neue Möglichkeiten für mobile Verbraucher schaffen werden, können die Vorteile von 5G nicht nur auf Mobiltelefone beschränkt angesehen werden, da sie ein großes Potenzial bieten.

Die neue Generation und ihre Auswirkungen auf die Kommunikation

Mobile Daten liefern eine hervorragende Netzwerkgeschwindigkeit. Sie reicht jedoch nicht aus, um der Nachfrage der Nutzer nach Hochgeschwindigkeitsdaten gerecht zu werden. Es stellt sich heraus, dass die aktuellen Internet-Technologien nicht in der Lage sind, Online-Spiele, VR und Streaming-Erlebnisse reibungslos zu verarbeiten. 

5G hat eine Datenrate von 20 Gbps durch Enhanced Mobile Broadband (eMBB). Die hohe Geschwindigkeit wird nicht nur die Bewältigung der größeren Datenanforderungen erleichtern, sondern auch den Weg für neuere Technologien ebnen. Das Anschauen von 4K UHD-Videos wird so beispielsweise zu einem problemlosen Prozess. Ärzte werden in der Lage sein, Videokonferenzen ohne Verzögerungen durchzuführen. Die durch 5G erreichte Audioqualität und -klarheit ermöglicht es Spielern, in Games gleichzeitig und ungehindert zu chatten, diese zu streamen und herunterzuladen. Es wird eine mannigfaltige Cloud-basierte Zusammenarbeit stattfinden. 

Augmented Reality, Internet der Dinge (IoT), selbstfahrende Autos und das vernetzte Fahrzeug werden einen neuen Aufschwung erleben, da sie sich aktuell noch in den Kinderschuhen befinden. Mit der 5G-Konnektivität können Smart Citys auch früher als erwartet Realität werden.  

Letztlich geht die Idee von 5G über den Aspekt hinaus, nur das zu Internet zu nutzen, um lustige Videos zu streamen. Es erzeugt neue Realitäten wie die Bereitstellung von fahrerlosen Fahrzeugen, vernetzten Smart Homes, chirurgischen Fernoperationen, Echtzeit-Updates und mehr.

5G im Vergleich zu anderen Internet-Technologien

Obwohl 5G als die bessere Version der bisherigen Internet-Technologien gehandelt wird, gibt es keine Garantie dafür, dass es besser funktioniert. Denn verschiedene Faktoren wie Begrenzung der Versorgungsgebiete, Topographie usw. können die Leistung beeinflussen. Da die Realisierung von 5G noch auf sich warten lässt, existieren alle seine Vorteile nur in der Theorie. Darüber hinaus haben das 3rd Generation Partnership Project (3GPP) und die International Telecommunication Union (ITU) den offiziellen 5G-Standard nicht freigegeben. So bleiben die Möglichkeiten seiner Performance immer noch schleierhaft.

Theoretisch wird 5G mit einer Download-Geschwindigkeit von 10 Gbit/s und einer Latenzzeit von Millisekunden Spitzengeschwindigkeit möglich machen. Realistisch gesehen kann man jedoch mit einer Download-Geschwindigkeit von etwa 50 Mbit/s bei einer Latenzzeit von 10 Millisekunden rechnen. Andererseits bieten 4G-Netze eine Durchschnittsgeschwindigkeit von rund 15 Mbit/s bei einer Latenzzeit von 50 Millisekunden. Diese ist im Vergleich zur erwarteten Performance von 5G immer noch geringer. 

Die 5G-Technologie ist abhängig vom Millimeter Wave (mmWave) Hochgeschwindigkeitsband. Damit es in einem überfüllten Gebiet reibungslos funktioniert, hängt 5G auch von Beamforming und MIMO (Multiple-Input und Multiple-Output) ab. Während die 4G-Basisstationen 12 Antennen für die Datenübertragung unterstützen, unterstützen die 5G-Basisstationen 100 Antennen zum Senden und Empfangen von Daten. 

Die Verwendung von zu vielen Antennen kann zu Signalstörungen führen. Aus diesem Grund wird Beamforming mit 5G eingesetzt, da es Signale auf einem optimalen Weg zu jedem angeschlossenen Benutzer identifizieren und verstärken kann. In gewisser Weise wirkt der Prozess des Beamforming wie ein zellulärer Repeater, indem er einen schwachen Signalweg verstärkt. 

Ein weiterer wesentlicher Unterschied zwischen 5G und den bisherigen Internet-Technologien liegt neben dem Geschwindigkeitsfaktor in der Telekommunikation oder genauer, den Masten. 4G- und LTE-Signale sind auf größere Masten angewiesen, die kilometerweit auseinander liegen. Der 5G-Anschluss hingegen wird von Minibasisstationen abhängen, die viel näher beieinander liegen. Sie können an Wohnanlagen und auf Straßenlaternen angebracht werden, die jeweils nach etwa 30 Meter aufgestellt werden.

Der Weg zu schnelleren Verbindungen 

5G-Communications ist eine fortschrittliche Internet-Technologie, die etwa um 2020 der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll. Selbst dann könnten nicht alle davon profitieren, da es nur in bestimmten Ländern eingeführt wird und nur wenige Fluggesellschaften es bei ihren Kunden einführen werden.  

5G ist vergleichbar mit einem schnell fließenden Fluss, der das Bedürfnis der Verbraucher nach einer zuverlässigen zum Streaming von Internetinhalten erfüllen kann. Wenn wir schon dabei sind, dürfen wir nicht vergessen, dass immer noch ein erforderlich ist, um überhaupt eine Verbindung zu den 5G-Netzen herzustellen. Im Moment verfügen die meisten Smartphones nicht über die Technologie, um einen 5G-Anschluss von jedem Ort aus zu ermöglichen. Das bedeutet, dass Mobile Upgrades nötig sind, da die aktuellen Smartphones nicht über die Hardware verfügen, um 5G zu unterstützen. Es ist demnach mit einem potenziellen Wachstum auf dem -Markt zu rechnen, da die Verbraucher neue Geräte kaufen müssen, um eine zuverlässige Verbindung zu gewährleisten. 

Abgesehen von allen Vorteilen und dem Wachstum dürfen wir nicht vergessen, dass die 5G-Technologie mit zahlreichen Kontroversen behaftet ist. Im Internet gibt es viele Artikel über Netzwerksicherheit und öffentlichem Gesundheitsschutz. 

5G setzt auf Hochfrequenz-Wellen, um schnelle Ergebnisse bei kurzen Reichweiten zu erzielen. Allerdings können die Hochfrequenz-Signale durch Regentropfen und Blätter behindert werden. Neben den teuren Kosten für den Aufbau der Basisstationen wurde festgestellt, dass der menschliche Körper Hochfrequenz-Wellen absorbieren kann. Genau hier setzt die Kontroverse um 5G an. 

Es gibt sowohl Argumente auf der Pro und Contra Seite. Während viele wissenschaftliche Gremien sagen, dass wir uns um nichts Sorgen machen müssen, fragt ein kleiner Kreis von Wissenschaftlern aus verschiedenen Ländern die FCC (Federal Communications Commission) an, die Gesundheitsrisiken zu berücksichtigen, bevor sie überall 5G-Masten aufstellen.  

Zu diesem Zeitpunkt wird erst das zeitliche und langfristige Vorhandensein von 5G dessen wahre Natur offenbaren. Es müssten jedoch verschiedene Studien durchgeführt werden, welche die Probleme, die damit in Verbindung gebracht werden, untersuchen.

Autor: Shawn Mike

Shawn Mike arbeitet seit über fünf Jahren mit fordernden Kunden zusammen. Seine Ausbildung im technischen und kaufmännischen Bereich hat ihm den Vorteil gegeben, zu vielfältigen Themenbereichen schreiben zu können. Gelegentlich schreibt er Blog-Artikel für Shireen Inc.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.