Our Job to Be Done: Politik und Digital (Nico Lumma)

Quelle: Johannes Ceh

Hier geht es zum Podcast

Parteien tun sich oftmals schwer mit . berichtet, was es braucht, dass mehr Digitalkompetenz in der Raum findet. 

YouTuber. Flugtaxis. Uploadfilter. Wenn sich Politiker zu Digitalthemen äußern, sprechen sie nicht nur über zukunftsweisende Themen. Sie stehen auch unter Beobachtung des Social Web und laufen Gefahr eines Shitstorms. Doch warum tun sich Parteien oftmals so schwer mit Digitalisierung? Politik ist ein wesentlicher Treiber der Zukunft unserer Gesellschaft, um so mehr die Frage: Was es braucht dafür, dass mehr Digitalkompetenz in der Politik Raum findet? 

Nico Lumma ist Managing Partner des Next Media Accelerator in Hamburg. Er ist Mitglied in der Medien- und netzpolitischen Kommission des SPD-Parteivorstandes und Mitgründer des netzpolitischen Vereins D64 – Zentrum für Digitalen Fortschritt. 
„Alle Parteien, auch meine hadern mit den digitalen Kanälen. Politiker müssen wie normale Menschen reden. Der Dialog mit dem Bürger findet nicht mehr nur am Infostand von Aldi statt“ 

Dieser Podcast beschäftigt sich mit folgenden Fragen

  • Wie kann es gelingen, dass die Wirkungsmechanismen der Digitalisierung besser von der Politik verstanden und sinnvoll genutzt werden können?
  • Warum fällt dies Parteien bislang so schwer? Welche Hürden gibt es? 
  • Was kann jeder Einzelne dazu beitragen? Was kann gemeinsam getan werden?
Avatar
Über Johannes Ceh 22 Artikel
Johannes Ceh unterstützt Unternehmen, Digitalisierung an Kunden und Mitarbeitern auszurichten. Er ist Keynote-Speaker und Berater für neue Formen der Zusammenarbeit und digitale Verantwortung. Nach Jahren bei Sport1, SKY, Springer & Jacoby, BMW, Daimler, JungvonMatt und Ogilvy schreibt er aktuell an einem Buch zum „Zeitalter des Kunden“ und dem damit verbundenen Wandel in Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.