Null Ideen am Valentinstag? Consumer Generated Content liefert Inspiration

Foto: pixabay, vargazs

Valentinstag: Mit Consumer Generated Content gegen die Einfallslosigkeit

Verwelkte Blumensträuße, Akkuschrauber oder angestaubte Pralinen vom Vorjahr zählen nicht unbedingt zu den beliebtesten Geschenken zum Valentinstag. Wenn solche SOS-Geschenke am Tag der Liebe zum Einsatz kommen, weil die Ideen ausgegangen sind, kann sich eine gut gemeinte Geste schnell in eine kleine Beziehungskrise verwandeln. Bei der Suche nach dem richtigen Geschenk und bei akuter Einfallslosigkeit hilft insbesondere visueller Content, um sich neue Inspirationen zu holen und Fehltritte zu vermeiden. Benjamin Dunkel, Head of Solution Consulting & Retail Acquisition, EMEA bei Bazaarvoice, erklärt, wie Händler mit Consumer Generated Content ihren Kunden beim Valentinstag-Shopping weiterhelfen und wie sie zu mehr Inspiration bei der Geschenkewahl kommen.

„Beim Online-Shopping kommt es zum einen auf genaue und ansprechend gestaltete Produktinformationen an. Besonderes Vertrauen setzen Konsumenten dabei in Bewertungen von anderen Käufern. Zum anderen sind visuelle Inhalte wie Fotos oder Videos eine wichtige Hilfe, um das richtige Geschenk für seinen Partner zu finden. Händler, die Fotos und Videos ihrer Kunden und damit von echten Menschen einbinden, helfen Konsumenten die Produkte zu verstehen und sich leichter damit zu identifizieren, wenn sie Fotos oder Videos von realen Personen sehen, die das Produkt tragen oder benutzen.

Insbesondere bei Bekleidung kann man sich dann ein viel besseres Bild von der „Tragbarkeit“ des Produktes machen und so besser entscheiden, ob das auch dem Partner passen könnte. Anhand von nutzergenerierten Inhalten wie Kommentaren, Bewertungen stoßen sie zudem auf neue Ideen und Inspiration und kommen so auf Geschenke, die sie eventuell gar nicht in Betracht gezogen hätten.“„Mit einer geringen Zeitinvestition für Preis- und Produktvergleiche vor dem Valentinstag lassen sich gute und durchaus persönlichere Geschenke finden. Händler hingegen sollten beachten, dass viele Menschen an solchen Aktionstagen nach Inspiration suchen. Deshalb sollten diese auch langfristig auf nutzergenerierte Inhalte wie Fotos oder Videos setzen.“

Quelle: Bazaarvoice Ltd.: Valentinstag: Mit Consumer Generated Content gegen die Einfallslosigkeit

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.