Microsoft gibt Warnung für Super-Wurm aus

Unzählige Windows-Rechner sollen wegen einer gefährlichen Lücke im RDP-Server laut Microsoft anfällig für einen Super-Virus sein.
Quelle: methodshop, pixabay

Unzählige - sollen wegen einer gefährlichen Lücke im - laut anfällig für einen sein.

Genauer, eine Millionen Systeme sind über das Internet durch die kritische Lücke in dem Remote Desktop Services (RDP) von Windows angreifbar. Microsoft betont, dass man sich deswegen schnellstens die neuesten Sicherheits-Updates zulegen sollte.

Die Angreifer können die Schwachstelle nutzen, um Code einzuschleusen. Perfekt für Würmer, um sich in einem ungeschützte System auszubreiten. So reicht schon ein PC im Netz aus, das nicht mal das Internet sein muss, um ein Firmennetzwerk lahm zu legen. Beispielsweise hat der sogenannte WannaCry- 2017 so in wenigen Tagen hunderttausende Rechner infiziert, darunter viele Unternehmen.

Daher gilt es jetzt, schnellstens die neuesten Sicherheits-Updates für Windows für alle Systeme zu ziehen, falls nicht schon geschehen.

Carsten Thomas
Über Carsten Thomas 238 Artikel
Autor und Gamingnerd. Stets interessiert an Tech-Innovationen, Medienwandel und Technikutopien. Redakteur bei mobile zeitgeist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.