Bildungs-Abschalt-Automatik? Die Automobilindustrie riskiert ihre Zukunftschancen

Foto: pixabay, Free-Photos

: Angekündigte Sparmaßnahmen bremsen den Wandel der aus

Egal ob OEM, Systemlieferant oder Zulieferbetrieb – in der Automobilindustrie wird gerade flächendeckend der Rotstift angesetzt. Neben zahleichen Arbeitsplätzen werden in vielen Unternehmen auch die Programme zur Weiterentwicklung der Führungskultur zur Disposition gestellt, wie Marktanalysen der Staufen AG zeigen. Ein riskantes Spiel: Werden doch gerade jetzt ganz andere Managertypen und Führungsqualitäten gebraucht als noch in den vergangenen Jahren.

„Viele Unternehmen laufen aktuell Gefahr, das Kind mit dem Bade auszuschütten“, warnt Dr. Thilo Greshake, der als Partner bei der Unternehmensberatung Staufen den Automotive-Sektor verantwortet. „Denn mit einer Unternehmens- und Führungskultur, deren Schwächen in den vergangenen Boom-Jahren vielleicht noch überdeckt werden konnten, werden die Unternehmen in den nun raueren Zeiten nur noch schwer punkten können.“

So stehen angesichts des höheren Kostendrucks wieder die klare Priorisierung von Aufgaben, die Glättung der Prozesse sowie eine Optimierung der Supply Chain ganz oben auf der Agenda. „Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass dieser Job den Managertypus ‚harter Hund‘ erfordere“, so Automotive-Experte Greshake. „Dabei ist genau das Gegenteil richtig. Denn anders als noch vor 10 oder 15 Jahren erwarten Mitarbeiter heute einen partnerschaftlichen und partizipativen Führungsstil. Die Methode ‚Befehl und Gehorsam‘ hat also auch in Krisenzeiten ausgedient.“

Die Automobil-Branche schaltet nicht nur bei der Führungskräfteentwicklung, sondern auch beim Thema Agilität gerade einen Gang runter. „Während in der Produktion sowie in den indirekten Bereichen (Einkauf, HR etc.) mittels klassischer Lean-Methoden noch einiges an Effizienz rauszuholen ist, bieten sich im Bereich Forschung und zusätzlich auch agile Methoden an“, rät Staufen-Berater Greshake. „Trotz schmalerer F+E-Budgets und kleinerer Entwickler-Teams kann so auch künftig in Sachen E-Mobilität und Autonomes Fahren der Anschluss gehalten werden.“

Mehr Infos zum Tema: BestPractice Day 2019 am 2. Juli 2019 – Der führende Lean-Management-Kongress in Europa

Carsten Thomas
Über Carsten Thomas 182 Artikel
Autor und Gamingnerd. Stets interessiert an Tech-Innovationen, Medienwandel und Technikutopien. Redakteur bei mobile zeitgeist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.