Aschermittwoch für iBeacon! Ist das Leuchtfeuer bereits erloschen?

ibeacon
Direction Leadership via Shutterstock

Bekanntlich ist am Aschermittwoch alles vorbei. Ist dies auch der Fall im aktuellen Buzzword iBeacon? Jetzt haben wir die Gelegenheit genutzt und vier Fragen an Marktteilnehmer im iBeacon Markt gestellt.

Zum einen das Berliner Start up Sensorberg mit seiner iBeacon Technologie Software und zum anderen Barcoo, die seit dieser Woche einen Live Case in München mit Mymüsli durchführen. Im Interview haben wir Fragen zu guten Einsatzgebieten von iBeacons, Herausforderungen beim Kampagnenmannagement und auch kritisch die mögliche Gefahr der Reizüberflutung auf Konsumentenseite gestellt.

Direction Leadership via Shutterstock

In den letzten zwei Wochen habe wir auf mobile zeitgeist über die Chancen und Risiken von iBeacon Kampagnen berichtet. Heike Scholz hat hierzu diesen Beitrag Beacon: Revolution oder morgen schon vergessen? verfasst. Und Alexander Süßel hat in seinem Post die Frage iBeacon: Breakthrough? Hype? Flop? untersucht.

Festzustellen ist, dass iBeacons nicht nur für werblichen Hintergrund genutzt werden soll, sondern vor allem für die Servicefunktion der Unternehmen und Kunden einen spannenden Mehrwert liefern kann. Aber lassen wir doch die Marktteilnehmer mit ihren Ansichten zu Wort kommen.

Avatar for Alexander Süßel
Über Alexander Süßel 54 Artikel
Alexander Süßel ist Digitaler Consultant mit den Schwerpunkten Couponing, Loyalty und Location Based Services. Seine Fokusbranchen sind der Handel und die Konsumgüterindustrie. U.a. hat er Berufserfahrung bei Nestlé, BrandLoyalty und Couponinghouse gesammelt. Mehr über Alexander auf XING oder www.as-auf-zeit.de

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Aschermittwoch für iBeacon! Ist das Leuchtfeuer bereits erloschen? | Reith-Solutions
  2. Unsere Top 5 im März | mobile zeitgeist

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*