Aero Fahrradbox kann eine maximale Nutzlast von 25 kg tragen

Gepäckträger und Taschen erweisen sich vorteilhaft für den Transport von Sachen auf Fahrrädern. Diesen Zweck erfüllen auch rahmenmontierte Laderäume. Der schlanke Aluminium/ABS Aerocarrier von Otek Bicycles kombiniert eine Box mit einem Gepäckträger, der auch Koffer von Drittanbietern stemmen kann.
Quelle: Otek Bicycles

und Taschen erweisen sich vorteilhaft für den von Sachen auf Fahrrädern. Diesen Zweck erfüllen auch rahmenmontierte Laderäume. Der schlanke Aluminium/ABS Aerocarrier von Otek Bicycles kombiniert eine Box mit einem Gepäckträger, der auch Koffer von Drittanbietern stemmen kann.

Der Aerocarrier wurde von Berliner Radfahrern entwickelt und verfügt über ein längenverstellbares Befestigungssystem, das angeblich an den Sattelstützen jedes Fahrrads befestigt werden kann. In dem abschließbaren, wasserdichten Laderaum können die Benutzer dann kleine Gegenstände verstauen. Größere Gegenstände können mit einem integrierten, einziehbaren Seil an der Oberseite des Trägers befestigt werden.

Gewichtsmäßig wiegt der Aerocarrier rund 700 g und kann eine maximale Nutzlast von 25 kg tragen.

Das Gerät ist derzeit Gegenstand einer Kickstarter-Kampagne. Für 98 € kann man sich ein Aerocarrier sichern – das sind 35 Prozent des geplanten Verkaufspreises.

AEROCARRIER (now on Kickstarter)


Quellen: Kickstarter, Otek Fahrräder

Carsten Thomas
Über Carsten Thomas 235 Artikel
Autor und Gamingnerd. Stets interessiert an Tech-Innovationen, Medienwandel und Technikutopien. Redakteur bei mobile zeitgeist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.