Mobile Marketing

frau smartphone
Seit Jahren trommeln die Anbieter von Mobile Advertising für ihre Angebote, doch nach wie vor fließen Ad Spendings nur in kleinen Dosen in Mobile, die der Nutzungsintensität noch nicht entsprechen. Wir haben mit Christian Heger, Head of Partnerships & Sales DACH bei Widespace und dort für den Ausbau und die Monetarisierung des Publisher Netzwerkes zuständig, darüber gesprochen. Widespace ist vielleicht nicht allen ein Begriff. Erkläre doch bitte kurz, was genau Ihr macht. Widespace wurde 2007 in Schweden von den ehemaligen Ericsson-Managern Henric Ehrenblad und Patrik Fagerlund gegründet. Widespace kreiert und vermarktet Werbung fürweiterlesen
Vapiano_Three_Ladies
Der Systemgastronom Vapiano war in der letzten Zeit schwer in die Kritik geraten und versucht nun, sein ramponiertes Image aufzubessern. Schon seit dem September diesen Jahres arbeitete der Smart-Casual-Primus daran, die in seinen Restaurants übliche Chip-Karte durch das Smartphone plus App abzulösen. Grundsätzlich ein kluger Schritt, kann Vapiano doch über die eigene App die Kunden besser ansprechen und an sich binden. Doch insgesamt macht das Smartphone-Konzept noch einen etwas holprigen Eindruck. Drei Mal Scannen Betritt der Kunde ein Restaurant, muss er die App öffnen und das Icon „Chipcard“ antippen. Dies öffnetweiterlesen
millennials boomer genx
Jüngere Menschen (Millennials) adaptieren neue Technologien wesentlich schneller als ältere und in den vergangenen Jahren haben wir uns oftmals mit unseren Marketing-Kampagnen auf die Jüngeren konzentriert. Sie hatten die Smartphones, sie galten als neugierig und experimentierfreudig. Soweit so richtig. Schauen wir uns heute die beiden bekanntesten Nutzergruppen, die Millennials und die Baby Boomers an, so sehen wir immer noch einen großen Abstand in der Intensität und Art und Weise, wie mobile Angebote genutzt werden. Doch reicht es heute nicht mehr, seine Konzepte allein auf die Millennials auszurichten, auch die Babyweiterlesen
elle
Beacons gehören nun seit vielen Monaten zu den beliebten Themen in den Medien, doch hat man oftmals den Eindruck, es würde sehr viel mehr darüber geschrieben, was man denn damit tun könnte als dass es wirklich getan wird. Deutschland mal wieder Entwicklungsland, wenn es um innovative Konzepte und Technologien geht? Vielleicht. Schauen wir also einmal mehr in die USA, wo das Frauenmagazin Elle eine interessante Kampagne durchgeführt hat und verschiedene Medien aus dem Jubeln gar nicht mehr heraus kommen. Die Kampagne Anlässlich des 30-jährigen Bestehens von Elle sollte die Kampagne „Shop Now“weiterlesen
smartphone

Veröffentlicht am November 24, 2015Von Heike ScholzIn Mobile Marketing

Lesetipp: Momente der Entscheidung – Tipps für das Marketing

Kaufentscheidungen werden grundsätzlich in einem bestimmten Kontext getroffen. Dieser Kontext trat mit dem Erfolg der Smartphones immer mehr in den Fokus der Marketing-Fachleute, denn das Smartphone verfügt durch einige Eigenschaften, wie zum Beispiel die Ortssensitivität durch GPS, über Möglichkeiten, den Kontext zu erkennen und einzubeziehen. In den letzten Jahren ist die Multi-Screen-Nutzung um 500 Prozent angestiegen und 90 Prozent der Nutzer wechseln dabei innerhalb einer Aufgabe das genutzte Gerät. Es entstehen also täglich mehrere „Momente der Entscheidung“, die einerseits durch den Kontext (Endgerät, Ort, Tageszeit etc.), andererseits durch die Absicht desweiterlesen
Media
Jeden Tag konsumieren wir Online-Inhalte, zunehmend auf mobilen Endgeräten wie dem Smartphone. Unsere Erwartungshaltung an solche Inhalteangebote sind hoch, sowohl was den Content selbst angeht als auch Technik und Design. Neben den eigentlichen Inhalten der Publisher erleben wir auch immer mehr Display-Advertising, das zumeist in enger Verbindung zu den eigentlich von uns gewünschten Inhalten steht. Doch wie beeinflussen sich diese beiden Bereiche – Inhalte und Werbung – aus Sicht der Nutzer? Dieser Frage ist der Mobile Advertising Anbieter Widespace in einer Studie nachgegangen, die im März 2015 in Schweden, Großbritannien,weiterlesen
location mobile app
In der digitalen Welt ist insbesondere uns Deutschen oftmals eine gewisse Ambivalenz eigen. Einerseits möchten wir bequeme und sinnvolle Services nutzen, andererseits möchten wir aber von unseren Daten so wenig wie möglich preis geben. Da werden Dienste wie Googlemail oder Facebook fleissig genutzt, wenn es aber um die Erhebung unserer Daten von diesen Anbietern geht, reagieren wir empfindlich. Doch es ist nun einmal so: „There is no lunch for free!“ Auch bei Location Based Services ist dieses Paradox sichtbar. Viele Nutzer stimmen zu, dass die Berücksichtigung des Orts mobile Servicesweiterlesen
no ad

Veröffentlicht am Oktober 9, 2015Von Heike ScholzIn Fundstücke, Mobile Advertising, Mobile Art

Berlin: AdBlocker für Plakate

Über AdBlocker wird schon länger heftig diskutiert. Schon seit 2013 liefern sich Sascha Pallenberg, Gründer von Mobilegeeks, und die Eyeo GmbH, die eines der meist verbreiteten Browser-Add-ons zum Blocken von Werbung auf Webseiten herausgibt, einen harten Schlagabtausch. Der Axel Springer Verlag verklagte die Eyeo GmbH sogar, verlor den Prozess aber vor ein paar Tagen. Hier ging es in der Diskussion vornehmlich um Desktop-Browser, doch es war klar, dass sich diese Entwicklung auch auf mobilen Endgeräten fortsetzen würde. Mit dem neuen iOS9 führte Apple dann auch die Möglichkeit ein, Werbebanner auszublenden und esweiterlesen

Sie lesen regelmäßig mobile zeitgeist? Einfacher mit unserem Newsletter.

Über 3.900 Entscheider aus Industrie und Handel beziehen unseren Newsletter bereits.

• Aktuelle Trends, Studien und Marktzahlen
• Bewertung und Einschätzung durch Experten
• oder auch täglich kuratierte News aus der mobilen Welt

Als Dankeschön erhalten Sie exklusiv Zugang zu allen aktuellen Executive Mobile Trendreports!


Die mobile zeitgeist Newsletter (bitte auswählen)

Newsletter