Interview: Hackathons sind Innovationstreiber in der Unternehmenskultur

Foto: pixabay, rawpixel

Große nutzen zunehmend Hackathons, um Innovationsziele zu erreichen. 2018 wurden weltweit 5.636 externe und interne Hackathons organisiert, fast 40% mehr als 2016. Zu diesem Ergebnis kommt Hackathon.com. (Weiter unten finden Sie eine anschauliche Infografik)

Unternehmen brechen mit der Tradition und verlassen sich nicht mehr auf monatelange Forschung, um Produkte zu entwickeln und dann auf den Märkten zu testen. Stattdessen nutzen sie interne und externe Hackathons, die innovative Geschäftslösungen schnell und effizient erstellen. Im Interview mit mobile zeitgeist erklärt das Team von .com, warum mehr und mehr Unternehmen auf Hackathons setzen.

mz: Wie kommt das Interesse an Corporate Hackathons im Jahr 2018 zustande?

Unternehmen wenden sich ab von traditionellen Wegen und suchen die Öffentlichkeit, um die nächste innovative Idee für ihre Produktlinien zu finden. Sie wenden sich daher an Hackathons, die für Unternehmen zu einem leistungsstarken Werkzeug für die Zusammenarbeit mit Start-ups und Entwicklern auf der ganzen Welt geworden sind. Darüber hinaus erkennen Unternehmen die Effektivität des Prototyping-Wettbewerbs, um die Digitalisierung intern zu beschleunigen, indem sie diese in ihre Kultur integrieren und das Intrapreneurship fördern. Dadurch sind sie in der Lage, Ideen zu generieren und innovative Geschäftslösungen schnell zu entwickeln. Ebenso können sie dafür Hackathons zunehmend effizienter einzusetzen.

Branchen erkennen mehr und mehr die Vorteile von Hackathons

mz: Können Sie einen Überblick über den Stand der Hackathons im Jahr 2018 geben?

2018 war das Jahr der Hackathons. Weltweit wurden 2018 fast 40% mehr Hackathons organisiert als 2016. Drei von vier Hackathons im Jahr 2018 waren öffentlich zugänglich, bei denen Unternehmen auf die Expertise externer Entwickler, Designer und anderer Innovatoren zurückgreifen, um Herausforderungen der Geschäftswelt zu spezifischen Themen und Themen zu lösen. 27% dieser öffentlichen Hackathons wurden von Technologieunternehmen organisiert, während auch andere Branchen wie die verarbeitende Industrie (12%) und die Transportbranche (11%) Veranstaltungen durchführten. Jene Branchen beginnen nämlich die Vorteile der Zusammenarbeit mit externen Entwicklern und Designern zu erkennen, um mehrere Ideen für Geschäftslösungen in kürzester Zeit zu entwickeln. Hackathons werden zunehmend zu Mitteln, um Talente zu entdecken, mit Start-ups zusammenzuarbeiten oder neue Dienstleistungen und Produkte schneller auf den Markt zu bringen.

Darüber hinaus gewinnen interne Hackathons im vergangenen Jahr an Popularität. 2018 wurden im Vergleich zu 2016 37% mehr interne Hackathons organisiert. Dieses Wachstum ist darauf zurückzuführen, dass Unternehmen die Bedeutung der Schulung von Mitarbeitern in agilen Methoden, die von Startups verwendet werden, verstehen und diese mit internem Fachwissen kombinieren, um wertvolle Ideen für Geschäftsanforderungen zu generieren.

mz: Welche Vorteile haben Hackathons gegenüber traditionellen Forschungsmethoden?

Hackathons werden zunehmend als Mittel zur Förderung von Innovationen in allen Unternehmen eingesetzt, aber das Hackathon-Format wird immer weiter verfeinert, um den spezifischen Anforderungen des Innovationsplans eines Unternehmens gerecht zu werden. Es gibt mehrere Vorteile der Verwendung von Hackathons gegenüber herkömmlichen Forschungsmethoden.

Erstens: Es ist eine ressourcenschonende Möglichkeit, die Kreativität der Entwickler- und Startup-Community zu nutzen. Durch die Einbindung der Entwickler-Startup-Communities sind Unternehmen in der Lage, zweiseitige Gespräche mit denen zu führen, welche die Technologie entwickeln und nutzen. Darüber hinaus lehrt es traditionelle Unternehmen, agile Methoden durch Echtzeit-Feedback, schnellere Produktentwicklung und schnellere Entscheidungsfindung einzusetzen.

Zweitens: Anstatt lange Genehmigungsverfahren und interne Bürokratie zu durchlaufen, können Unternehmen mit Hackathons einen neuen Prototyp entwickeln und diesen in deutlich kürzerer Zeit auf dem Markt testen als mit normalen F&E-Prozessen. Die Vielfalt der Teilnehmer und ihre unterschiedlichen Perspektiven erhöhen die Chancen auf innovative Lösungen. Sie ebnen zudem den Weg zu schnellen Markttests und helfen bei mittel- bis langfristigen Investitionsentscheidungen.

Hackathons werden Teil der Unternehmenskultur

mz: Was sind die aktuellen Trends und was können wir für 2019 erwarten?

Wir können 2019 erwarten, dass Hackathons weiterhin Bedeutung haben werden. Sie werden von Technologieunternehmen eingesetzt werden, um ihre Expertise zu stärken und den Aufbau von Gemeinschaften zu unterstützen. Innerhalb der technologie-fernen Branchen werden wir jedoch erleben, wie sich die Art der externen Hackathons verändert, wenn sie sich von einem Marketing-Trick zu einem verfeinerten, zielorientierten Ansatz entwickeln, um sicherzustellen, dass alle Unternehmensziele erreicht werden.

Wir werden den Aufstieg des Rekrutierungs-Hackathons und des „invite-only“-Hackathons für Start-ups sehen. Unternehmen wenden sich an Hackathons und nutzen sie als Plattform, um sich mit ihren Ziel-Kontakten zu vernetzen, ihre Kompetenzen zu testen, zu netzwerken und Talente zu finden, ohne unbedingt über ihre Rekrutierungspläne zu kommunizieren.

Dies ist eine wirkungsvolle Möglichkeit für traditionelle Unternehmen, ihr Employer Branding in den Entwickler Communitys zu verbessern, da sie ihr Engagement für neue Technologien unter Beweis stellen und auf ansprechende Weise über ihre Innovationsinitiativen kommunizieren können.

Darüber hinaus ist der „invite-only“-Hackathon für Start-ups ein immer beliebteres Format, bei dem sorgfältig ausgewählte Start-ups zur Teilnahme eingeladen werden, um innovative Lösungen zu entwickeln, die den spezifischen Geschäftsanforderungen des Gastunternehmens entsprechen.

Das ultimative Ziel ist es, dem erfolgreichen Startup einen Geschäftsvertrag mit Finanzierung anzubieten, um die Lösung weiterzuentwickeln und das Produkt in enger Zusammenarbeit auf den Markt zu bringen. Dieses “Matchmaking”-Format wird dazu beitragen, die Beziehungen zwischen Unternehmen und Start-ups zu fördern und zu etablieren, bietet aber zugleich auch Start-ups die Chance, vor großen Unternehmen zu stehen, die in fertige Lösungen investieren wollen und über die Mittel verfügen, ihre Lösungen auf die nächste Stufe zu heben.

Ebenso werden wir in diesem Jahr auch einen Anstieg der internen Hackathons erleben, da “Hackathon-as-a-process” zu einem kritischen Teil der Unternehmenskultur werden wird und immer mehr Unternehmen versuchen werden, Innovationen voranzutreiben, indem sie interne Mitarbeiter motivieren. Viele Unternehmen sehen die Dringlichkeit, schneller Innovationen voran zu treiben, um mit dem technologischen Umfeld Schritt zu halten. Daher schulen sie ihre Mitarbeiter zunehmend in agilen Methoden und ermutigen sie, wie ein Startup zu denken. Infolgedessen können Unternehmen somit das Intrapreneurship fördern, die teamübergreifende Zusammenarbeit verbessern und das allgemeine Mitarbeiterengagement erhöhen.

Während die Technologie-Welt sich weiter entwickelt, werden neue Technologien und Communitys noch abhängiger voneinander werden. Hackathons werden darin die bedeutende Rolle einnehmen, um sie zusammenzubringen und neue Lösungen zu schaffen. Wahrscheinlich werden Hackathons branchenübergreifend relevant bleiben, da moderne Unternehmen weiterhin extern nach wertvollem Know-how, neuen Innovatoren und ihrer nächstbesten Lösung suchen werden.

Foto: Hackathon.com

 

Carsten Thomas
Über Carsten Thomas 90 Artikel
Autor und Gamingnerd. Stets interessiert an Tech-Innovationen, Medienwandel und Technikutopien. Redakteur bei mobile zeitgeist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.