Alle Artikel von Klaus Jansen-Knor

Klaus Jansen-Knor

Klaus Jansen-Knor beschäftigt sich beruflich seit 2003 mit Mobile Commerce. Der studierte Sportlehrer, Politologe und Historiker hat fast 20 Jahre ITK Vertrieb hinter sich und ist heute ein gefragter Redner zu den Themen Mobile Financial Services, Mobile Payment und Mobile Ticketing. Mehr über Klaus auf XING.

mdaysklein

Am Februar 11, 2013Von Klaus Jansen-KnorIn Mobile Commerce, Mobile Ticketing

The Rise of the Mobile Enterprise?

Möglicherweise hat die M-Days das Zeug zur Mobile Leitmesse in Deutschland. Wer vergangene Woche in Frankfurt aufmerksam hingeschaut und zugehört hat, wird erkennen, dass die traditionelle Unterscheidung von Mobile (B2C) und Mobility (B2B) nicht mehr betont, sondern dass eine neue Konvergenz qualifiziert und behutsam besprochen wurde: B2E2C. Das ist mein ganz individuelles “Learning” der letzten Woche. Wegen der immer schnelleren Entwicklungen bei Smartphones, Apps und Mobile Solutions haben große Unternehmen gegenüber Innovationen, die im Wesentlichen von den Erwartungen der User getrieben und deswegen gerne disruptive genannt werden, traditionell eine gewisseMehr
PEX App

Am Januar 8, 2013Von Klaus Jansen-KnorIn Mobile Payment

Pizza komplett. Mobile Payments in UK

Vernünftige Ernährung ist in London nicht leicht. Eine Wohnung mit eigener Küche in der City kann sich kaum jemand leisten. Deswegen geht es zu Mittag in den Pub oder in ein QSR, ein Quick Service Restaurant, den Hotspots für innovative mobile payments. Hier zwei Beispiele: Pizza Express und Pizza Hut. Bei Pizza Express kann der Kunde die Rechnung im Restaurant am Tisch per Smartphone App begleichen. Auf der Rechnung steht ein Bezahlcode, der in die iPhone App von Pizza Express eingeben werden kann. Nachdem der PayPal Account verknüpft oder dieMehr
Navigation macht den Unterschied
Ich glaube, der Shitstorm über Apple Maps war anachronistisch. Google Maps war zweifelsohne eine großartige Anwendung, aber ehrlich gesagt keine gute Mobile App. Natürlich war das Kartenmaterial prima, Streetview eine echte Innovation, und der integrierte Kompass ein Meilenstein. So hat jeder interessierte User dann auch schnell das Thema Augmented Reality verstanden. Und wahrscheinlich dann auch gleich wieder vergessen, denn was war davon erfolgreich? Bisher ehrlich gesagt nicht viel. Google Maps und Earth sind im stationären Internet prima aufgehoben. Da sind sie sehr nützlich. Ob das dann zwingend eine gute mobileMehr
Funktioniert nicht ohne Zusammenarbeit: Das NFC Payment Ecosystem
Bezahlen ist nicht kompliziert. Bargeld oder Karte, Unterschrift oder Chip und PIN, fertig. NFC macht’s noch einfacher: Mit dem Smartphone winken, piep, fertig – theoretisch. Warum also steigt Apple nicht ein, sondern ignoriert es? Weil NFC nicht von Apple ist? Weil alle darauf warten und es sofort auch machen würden?  Weil es für Apple keinen einzigen Vorteil hätte, aber eine Reihe von Nachteilen mit sich brächte? Ja, genau deswegen. NFC Bezahlung kann nur funktionieren, wenn es als eigenständiges Ecosystem, verzahnt mit der existierenden Payment Infrastruktur etabliert wird. Dazu braucht esMehr
google-wallet-nfc-mobile-payments-ticket-rfid-blog
Ein Kinoticket mobil zu kaufen, ist nicht einfach. Immer noch ist es notwendig, sich zunächst im Internet mit Namen, Adresse und Kreditkarte oder Kontonummer zu registrieren. Die Smartphone-App kann dann alles, was auch auf der Website geht, jetzt aber optimiert für den kleinen Screen: Programm, Trailer, Previews und Hintergrundinfos. Mehr aber nicht. Alles, was man im Kino machen kann bevor der Film beginnt, geht auch mit dem smartesten Phone nicht. Bezahlte Tickets für einen Film in der Hand halten, dazu Popcorn und Brause bestellen, am besten ohne Schlange zu stehenMehr