Wie das Handy das Leben verändert

Mobile Videos

Es wird ja häufig behauptet, die Japaner seien uns in der Nutzung ihrer Mobiltelefone weit voraus. Wenn das stimmt, dann wissen wir jetzt, was noch so auf uns zukommt, denn eine Studie von Nepro IT hat heraus gefunden, dass das Handy das Leben junger Japaner verändert hat.

Befragt wurden 3.750 20- bis 40-Jährige und die Ergebnisse sprechen für sich:

  • 16 Prozent verbringen täglich drei bis fünf Stunden an ihrem Handy
  • 9 Prozent tun dies zehn Stunden pro Tag und
  • 4 Prozent mehr als zehn Stunden.

Fast 70 Prozent schreiben weniger Briefe oder Postkarten, 11 Prozent sagen, dass ihre zwischenmenschlichen Kontakte abgenommen haben.

16 Prozent der Befragten gaben an, dass sie ihre Handys nur für so „altmodische“ Funktionen wie Chatting und SMS-Versenden nutzen.

40 Prozent fanden das mobile Shoppen am spannendsten, für 38 Prozent war es das Herunterladen von Musik.

Quelle: Yahoo

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3402 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*