Web 2.0 trifft Handysynchronisierung: Zyb.com

mobile zeitgeist

Man kennt diese Situationen:

Das Handy liegt noch im gerade wegfahrenden Taxi, oder vermutlich noch auf dem Tresen der Bar die man besuchte oder ist gerade auf dem Weg durch einen Gullydeckel, um Bekanntschaft mit dem örtlichen Abwassersystem zu machen – egal, in jedem Fall wird uns plötzlich bewusst, dass das Gerät inklusive SIM-Karte verloren ist und die letzte Datensicherung (wenn man denn eine machte), sehr lange zurück liegt und viele der Kontakte und Daten nun verloren sind. Viel Arbeit liegt vor einem, diese Daten wiederzubeschaffen.

Das ist mir aber völlig egal, seit ich „zybbe“. Auf zyb.com kann man sich mit seiner Handynummer registrieren und sein Handymodell im Profil hinterlegen. Man bekommt dann nicht mal ein Programm sondern nur eine Datentransferprotokollinstallation aufs Gerät gesandt. Diese wird unter Eingabe eines Pins angenommen und installiert. Wenn man diese unter „Synchronisierung“ aufruft, laden sich automatisch alle Kontaktdaten mit den vier grundsätzlichen Kontaktelementen die auch beim altbekannten Synchronisieren mit dem PC genutzt werden, in das eigene Profil. Hier kann man diese an der Computertastatur schnell und komfortabel editieren oder auch neue eingeben. Außerdem ändern sich Kontaktdaten von Freunden die auch zybben und mit denen man sich verbunden hat, automatisch beim nächsten Synchronisieren, sollten diese inzwischen eine neue Rufnummer haben. Ein weiterer Vorteil dieser Art der Datensynchronisierung ist, dass man jederzeit ein neues Handymodell eines anderen Herstellers im Profil hinterlegen und damit auch synchronisieren kann. Die Plattform zyb.com ist schon länger online aber wie viele Web 2.0 Projekte ständig in der „Beta-Phase“. Es sind noch weitere Funktionen vorgesehen, mit denen man z.B. in seinen Freundeskreis eine Nachricht „shouten“ kann, Kontakte im Netzwerk suchen, einen Kalender anlegen und Daten austauschen kann. Das ist praktisch und vor allem – sicher!

Avatar for Martin Walter
Über Martin Walter 99 Artikel
Martin Walter war Kreativkonzepter bei der Yoc AG in Berlin und heute bei der Iconmobile GmbH als Senior Manager Mobile Marketing tätig. XING.

1 Kommentar

  1. Leider werden Windows Mobile Geräte nicht unterstützt. „Nur mit einem kostepflichtigen Drittthersteller-Plugin“. Welches das jedoch ist wird nicht genannt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*