Umsätze mit mobilen Diensten erzielen

mobile zeitgeist

Im mobilewebforum habe ich gelesen, dass der Web-to-Mobile-Dienst Zong von Echovox 500.000 Endnutzer haben soll, die von 10.000 Unternehmen, Blogautoren, Webmaster, Internt-Communitys und Einzelpersonen aus über 27 Ländern Dienste in Anspruch nehmen. Ich habe mir Zong einmal angesehen. Hauptsächlich geht es hier darum, mit Premium-SMS eigene Angebote zu vermarkten. Ich als Bloggerin könnte zum Beispiel für meine LeserInnen einen SMS-Alert einrichten, mobile Befragungen oder Verlosungen veranstalten, Inhalte meiner Seiten mit einem mobilen Bezahlverfahren monetarisieren oder meinen LeserInnen erlauben, per SMS Kommentare zu verfassen. Alles auf Basis von Premium-SMS, die meine LeserInnen bezahlen müssten. Ich würde von diesen Umsätzen natürlich etwas abbekommen. Wie hoch dieser Anteil schlusseindlich sein würde, habe ich nicht weiter recherchiert, da ich dieses System für mein Weblog unsinnig finde. Die Inhalte meines Blogs sollen frei zugänglich sein, sowohl online als auch mobil. Daher habe ich mein Blog so eingerichtet, dass es auch auf mobilen Endgeräten gut lesbar ist. Weiterhin kann man meinen RSS-Feed auch via Nokia Widsets abonnieren. Mobile RSS-Reader können dies ja ohnehin. Dies heißt nicht, dass Zong nun völlig unnütz ist. Das Angebot von Zong richtet sich ja neben Bloggern auch noch an mehrere andersartige Zielgruppen wie Bands, Vereine, Medienunternehmen, Clubs, System Integratoren und Werbeagenturen. Hier sind sicherlich andere Businessmodelle sinnvoll und machbar, für alle, die für Ihre Kunden Premium-SMS einsetzen können und wollen. Hier geht es zur vollständigen Pressemeldung von Echovox, die ein paar wunderschöne Formulierungen enthält, die sich der PR-Begeisterte nicht entgehen lassen sollte.

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3402 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*