TikTok geht durch die Decke – beliebteste Apps 2020 im Q1

TikTok App
TikTok App

Mal Hand aufs Herz: wer hat seit der Pandemie zur allgemeinen Belustigung und um die etwas totzuschlagen, die ein oder andere Spiele App auf seinem Smartphone installiert? Mobile Apps haben seit der Pandemie sehr viel Aufwind erhalten. Aber auch Apps für Lieferdienste und explodieren derzeit.

Eine weltweite Studie des Unternehmens Adjust hat das Nutzerverhalten in 32.000 Apps in einer Studie für das erste Quartal 2020 analysiert und kommt zu diesem nicht wirklich überraschendem Ergebnis. Bei Gaming Apps ging die Downloadrate um 132 Prozent auf 45 Millionen pro Woche fast durch die Decke im Vergleich zum Vorjahr derselben Woche. Im gesamten Quartal beläuft sich der Ansteigt auf 75 Prozent zu 2019. Im Vergleich dazu stieg der Bereich Entertainment nur um 55 Prozent.

Dadurch, dass viele Arbeitnehmer sich derzeit im Homeoffice tummeln, verdoppelte sich die Nutzung von Apps, wie beispielsweise Slack oder Microsoft Teams, zum Vorjahr auf 105 Prozent.

App Gewinner Q1 2020

Der eindeutige Download-Champion im ersten Quartal ist die Non-Gaming-App TikTok noch vor WhatsApp, und Instagram. Im Februar knackte die Kurzvideo-App des Startups Bytedance mit rund 113 Millionen den Weltrekord der meisten Downloads pro Monat. Damit ist TikTok mit einer Milliarde aktiven Nutzern in nur drei Jahren so schnell wie kein anderes Social Network zuvor gewachsen. Youtube, und Instagram müssen sich daher warm anziehen und weitere Geschütze auffahren. Sie benötigten im Schnitt 6 bis 8 Jahre um so erfolgreich zu sein.

Bild: online.marketing.de

Verwandte Artikel

Über Katja Niederwieser 24 Artikel
Über 15 Jahre arbeitete die Diplom-Ingenieurin für Umwelt- und Ressourcen Management als Vorstandsassistenin, Marketingleiterin und Projektmanagerin in verschiedenen internationalen Unternehmen.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Luisa Giebel Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.