Studie: Asien bei mPayment und mBanking dem Rest der Welt voraus

mobilenn anwendungen

Edgar, Dunn & Company hat seine „2007 Mobile Financial Services Survey“ (PDF) vorgestellt. Diese Online-Befragung von 489 Fach- und Führungskräften der Finanzwirtschaft im Herbst 2006 ergab, dass die Zuversicht, in den kommenden 2-5 Jahren würden sich mPayment-Lösungen durchsetzen, gegenüber dem Vorjahr angestiegen ist.

Erstaunlich, dass 70 Prozent der Teilnehmer den Handel als treibende Kraft sehen. 65 Prozent entschieden sich für den Verbraucher. Wo sind denn da die Banken und die Mobilfunkunternehmen?

Aus der Pressemeldung:
“Our study reveals a collective vision on how mobile banking, payments and financial services will progress toward critical mass, with data illuminating the key market challenges and opportunities,” said Samee Zafar, director at Edgar, Dunn & Company.

The survey showed that industry professionals are generally more optimistic this year about the future for mobile payments, with 29% believing that it could happen within 2-5 years, representing an increase of 12% from the 2006 survey. Seventy percent of respondents believe merchant adoption will drive acceptance, closely followed by 65% who view consumer adoption as key to achieving critical mass, revealing the classic “chicken and egg” problem.

In assessing the potential for mobile banking, respondents identified balance inquiries, bill payment and financial services alerts, closely followed by P2P transfers, as the services which will contribute most to the growth in this area. Somewhat surprisingly, cross-border remittances were deemed likely to have a less significant impact on mobile banking growth.

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3371 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*